Kalender

14.07.2017

VIERTEL BOX: „Der gefundene Garten“ – eine musikalische Autorenlesung im Märkischen Viertel

Am 14. Juli liest die Autorin Peggy Langhans aus ihrer Novelle „Der gefundene Garten“ in der VIERTEL BOX auf dem Stadtplatz im Märkischen Viertel. Musikalisch wird die Lesung von der Sängerin Maria Mané und dem Pianisten Manuel Bethe mit französischen Chansons begleitet.

Der gefundene Garten: Hannah betreibt eine Pension für kranke und schwächelnde Pflanzen und opfert sich gänzlich für diese auf. Dabei hat sie das Gefühl, selbst keinen Platz in dieser Welt zu haben. Bis zu jenem Tag, an dem ihre gute Bekannte und Kundin Elsa ihr kurz vor dem eigenen Tod den Schlüssel zu einem jenseits der Stadt gelegenen Garten vermacht. Dort soll Hannah einen Ableger ihres eigenen Baumes einsetzen, dem sie in der vergangenen Zeit viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt hat. Mit Betreten des Gartens beginnt eine tiefgründige, spannende Reise ins eigene Ich, bei der Hannah mehr und mehr erkennt, dass es für sie sehr wohl einen Platz in dieser Welt gibt, an dem sie Wurzeln schlagen kann.

Die in Greifswald geborene Autorin Peggy Langhans studierte Sozial- und Theaterwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Derzeit arbeitet die Regisseurin und Theaterautorin als Dozentin an der ATRIUM Jugendkunstschule im Märkischen Viertel, einem langjährigen Kooperationspartner der GESOBAU.

Peggy Langhans` bisheriges literarisches Werk besteht aus den Romanen „Die Seele der Steine“, „Der Geist der Steine“ und „Das Wesen der Steine“ sowie etwa 100 Kurztexten, von denen eine kleine Auswahl in zwei Kurzprosabänden zusammengefasst ist. Seit 2011 hält die Autorin erfolgreich Lesungen an verschiedenen Orten, die Termine sind auf www.peggy-langhans.de veröffentlicht.

Sie sind herzlich zur musikalischen Autorenlesung „Der gefundene Garten“ in die VIERTEL BOX eingeladen!

Datum: Freitag, 14. Juli 2017
Zeit: Beginn 19:30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr
Ort: in der VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Der Eintritt ist frei.

13.07.2017

Ein großes Abenteuer mit wagemutigenHelden -nichts für Angsthasenmit Käsefüßen. Uta Krause liest "Die Muskeltiere"

Lesung im Rahmen der 7. Reinickendorfer Sprach- und Lesetage

Am Donnerstag den 13. Juli 2017 um 11 Uhr liest die Ute Krause, die erfolgreiche Autorin der „Minus Drei“ Reihe, aus „Die Muskeltiere“. Ein großes Abenteuer für wagemutige Helden – nichts für Angsthasen mit Käsefüßen. In der Lesung für Kinder geht es um den leicht gelangweilten Hamster Bertram von Backenbart, der in seinem goldenen Käfig auf der Terrasse einer noblem Hamburger Penthousewohnung sitzt, der zwei Mäuse und eine weiße Ratte mit französischen Namen kennenlernt, die ihn an die von ihm heißgeliebten Geschichten über die „Muskeltiere“ erinnern. Als Bertram erfährt, dass einer der drei sein Gedächtnisverloren hat, ist er wild entschlossen, seinen neuen Freunden zu helfen.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Kapazität der VIERTEL BOX ist für beide Veranstaltungen eine Anmeldung erforderlich: petra.loelsberg[at]reinickendorf.berlin.de

Was: Programm im Rahmen der 7. Reinickendorfer Sprach- und Lesetage vom 10. Bis 16. Juli 2017
Ort: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

11.07.2017

"Q-R-T": BildKlangLesung mit Ferdinand Lutz und Dominik Müller

Lesung im Rahmen der 7. Reinickendorfer Sprach- und Lesetage 2017

Am Dienstag, den 11. Juli 2017 um 15:00 Uhr erwecken Ferdinand Lutz und Dominik Müller bei der BildKlangLesung „Q-R-T" die Charaktere aus dem Kindercomic „Q-R-T – Flummi allein zu Hause“ zum Leben – mit Geräuschen und Verrückten Stimmen, mit Musik und sogar mit kleinen Animationen. Anschließend zeigt Ferdinand Lutz, wie es „Q-R-T“ zeichnet und Dominik Müller, wie er die Geräusche macht.

Empfohlen für Kinder ab 6 Jahren.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Kapazität der VIERTEL BOX ist für beide Veranstaltungen eine Anmeldung erforderlich: petra.loelsberg[at]reinickendorf.berlin.de

Was: Programm im Rahmen der 7. Reinickendorfer Sprach- und Lesetage vom 10. Bis 16. Juli 2017
Ort: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

29.06.2017

Music in the Box #29 feat. JAH CHILD RISING SUN

Am 29. Juni findet das erste Reggae in the Box statt! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein. Diesmal in die Lichtergalerie am Marktplatz im MV, gegenüber vom Fontanehaus.

Los geht's diesmal schon um 18 Uhr, Einlass ab 17:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

20.05.2017

VIERTEL FEST

Die GESOBAU veranstaltet am 20.Mai 2017 ab 14 Uhr das große Nachbarschaftsfest im Märkischen Viertel. Zum VIERTEL FEST auf der Festwiese am Seggeluchbecken sind alle Märkerinnen und Märker, Freunde und Gäste herzlich willkommen.

27.03.2017

Workshop "Wickelkleid - ein Schnitt, viele Möglichkeiten"

Lust auf ein neues Frühlingskleid? Nähen Sie es selbst! In nur drei Terminen (27.3., 3.4., 10.4., je 15-18 Uhr) beim Wickelkleid-Workshop unter Leitung der Designerin Bettina Holzapfel-Greven in der VIERTEL BOX im Märkischen Viertel.

Flyer als PDF zum Download

23.03.2017

Finissage "I escaped miserable Syria"

Vernissage: Mittwoch, 23. Februar 2017, 19:00 Uhr, in der VIERTEL BOX
Kontakt: kommunikation[at]gesobau.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

23.03.2017

FISHBOWL-DISKUSSION

„Ohne Nachbarschaft ist alles nichts.“  Ob Jung oder Alt: Man möchte sich verstanden wissen, seine Kin-der behütet aufwachsen sehen und Alt werden, wo man einst jung war. Von guter Nachbarschaft profitiert jeder Einzelne – mensch-lich, sozial, kulturell. Das steigert auch die persönliche Wohnzu-friedenheit. Wie werden wir zusammenleben in der wachsenden Stadt? Wie miteinander reden? Wie Heimat finden?

Moderation: Christoph Leucht, National Focal Point Germany

Datum: Donnerstag, 23. Februar 2017, 17:00 Uhr,
Veranstaltungsort:  VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm, ggü. Märkisches Zentrum
Kontakt: kommunikation[at]gesobau.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Der Eintritt ist frei.

21.03.2017

Integration geht durch durch den Magen

Wir kochen und genießen gemeinsam die Syrische Küche und lassen uns von den Traditionen inspirieren.  Ab 14:00 Uhr werden die Gäste im Ribbeck-Haus kulinarisch verwöhnt. Wir freuen uns auf Besucher, die neugierig sind und Appetit mitbringen.

Anmeldungen für dieses kostenfreie Angebot richten Sie bitte an christina.traxel[at]gesobau.de im Ribbeck-Haus oder telefonisch unter 4073-1411 .

Datum: Dienstag, 21. März 2017, 14:00 Uhr
Veranstaltungsort:  Ribbeck-Haus, Senftenberger Ring 54, 13435 Berlin
Kontakt: christina.traxel[at]gesobau
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

20.03.2017

Fremde Bräuche kennenlernen

Vortrag mit Verkostung aus Anlass des Neujahrs- und Frühlings-fest „Nouruz“ u.a. mit Julia Stadtfeld, Koordinatorin für Flüchtlingsangelegenheiten vom Bezirksamt Reinickendorf

Datum: Montag, 20. März 2017, 16:00 Uhr, in der VIERTEL BOX
Kontakt: kommunikation[at]gesobau.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Der Eintritt ist frei.

18.03.2017

SAMSTAGTREFF MIT KONZERT IM CAFÉ APOSTEL

Im schönen, freundlichen Café treffen sich jeden Samstag alte und neue Nachbarn. Am 18. März lädt das Café Apostel gemeinsam mit dem 2014 gegründeten Verein Salam e.V. zur Begegnung ein: Am besten funktioniert der Austausch beim gemeinsamen Kochen und Essen. Im Anschluss laden syrische Musiker zum Konzert.

Anmeldungen für dieses kostenfreie Angebot richten Sie bitte an mail[at]face-familienzentrum.de.

Datum: Samstag, 18. März 2017, 15:00 Uhr
Veranstaltungsort:  Café Apostel, Wilhelmsruher Damm 159, 13439 Berlin
Kontakt: mail[at]face-familienzentrum.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

16.03.2017

WIR BAUEN UNSERE STADT – WORKSHOP FÜR KINDER

Vortrag mit Verkostung aus Anlass des Neujahrs- und Frühlings-fest „Nouruz“ u.a. mit Julia Stadtfeld, Koordinatorin für Flüchtlingsangelegenheiten vom Bezirksamt Reinickendorf

Datum: Donnerstag, 16. März 2017, 15:00 Uhr,
Veranstaltungsort: in der VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Kontakt: kommunikation[at]gesobau.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Der Eintritt ist frei.

11.03.2017

SAMSTAGTREFF MIT KONZERT IM CAFÉ APOSTEL

Im schönen, freundlichen Café treffen sich jeden Samstag alte und neue Nachbarn. Beim gemeinsamen Kochen kommt man ins Gespräch. Hinter dem Haus wartet der neue Seilgarten auf die Besucher. Der wurde 2016 von Flüchtlingen errichtet, die in Unterkünften in Reinickendorf leben. Durch die entstandenen Kontakte und die Angebote im FACE Familienzentrum und im Samstagstreff im Café Apostel ergibt sich auch nach dem Spielplatzbau die Möglichkeit, den Integrationsprozess geflüchteter Menschen weiter zu unterstützen.

Anmeldungen für dieses kostenfreie Angebot richten Sie bitte an mail[at]face-familienzentrum.de.

Datum: Samstag, 11. März 2017, 15:00 Uhr
Veranstaltungsort:  Café Apostel, Wilhelmsruher Damm 159, 13439 Berlin
Kontakt: mail[at]face-familienzentrum.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

08.03.2017

Frühstück in der Nachbarschaft

Einladung zum Frühstück. Ein gemeinsames Frühstück ist eine schöne Art, Leute aus der Nachbarschaft zusammenzubringen. Wir laden Sie herzlich ein zu einem gemütlichen Frühstück mit vielen landestypischen Speisen aus aller Welt.

Datum: 8. März 2017, 10 Uhr
Veranstaltungsort: GESOBAU-Nachbarschaftsetage, Wilhelmsruher Damm 124,  13439 Berlin
Kontakt: mv-etage[at]albatrosggmbh.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

06.03.2017

Lesezeit

Zeinab Nasereddin vom Verein Albatros gGmbH liest vor aus Kinder- und Märchenbüchern auf Arabisch und Deutsch.

Datum:  Mittwoch, 06. März 2017, 14 Uhr
Veranstaltungsort:
, GESOBAU-Familientreff, Finsterwalder Straße 33, 13435 Berlin
Kontakt: kommunikation[at]gesobau.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

23.02.2017

Music in the Box #26 feat. KOA

Am 23. Februar findet das nächste Music in the Box statt! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Los geht's um 20 Uhr, Einlass ab 19:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

22.02.2017

Vernissage "I escaped miserable Syria"

Den Auftakt der Thementage "Herkommen. Ankommen. Willkommen. Unsere neuen Nachbarn" in der VIERTEL BOX macht die Ausstellung "I escaped miserable Syria" der Fotografin Lia Darjes.

Vernissage: Mittwoch, 22. Februar 2017, 19:00 Uhr, in der VIERTEL BOX
Kontakt: kommunikation[at]gesobau.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Der Eintritt ist frei.

26.01.2017

Music in the Box #25 feat. BELLA L. WILHAYN/ ARSÈNE

Am 26. Januar findet das 25. Music in the Box statt! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Los geht's um 20 Uhr, Einlass ab 19:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

10.12.2016

WINTERMARKT "Made in MV" 2016

Was: WINTERMARKT „Made in MV“ auf dem Stadtplatz  
Wo: VIERTEL BOX und Stadtplatz, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Samstag, 10. Dezember 2016 von 14:00 bis 19:00 Uhr
Kontakt: kommunikation@gesobau.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de/wintermarkt

07.12.2016

Ausstellung "Berliner Zimmer" - Fotografien von Lia Darjes

24.11.2016

Music in the Box #24 feat. GARIBOFF/ LEIHKAUF

Am 24. November findet das letzte  Music in the Box in 2016 statt! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Los geht's um 20 Uhr, Einlass ab 19:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

10.11.2016

WALK & TALK: Das modernisierte Märkische Viertel mit Biomasse-Heizkraftwerk

Die GESOBAU bietet im Rahmen der Aktionswoche "Berlin spart Energie" (www.berlin-spart-energie.de ) eine Führung durch das modernisierte Viertel an, besichtigt werden exemplarisch die Wohnhausgruppen 928, 907 und 906. Anschließend öffnet der Energieversorger Vattenfall die Türen seines Biomasse-Heizkraftwerkes. Es begleitet Sie GESOBAU-Projektleiter Michael Weske. 

Datum: Mittwoch, 10.11.2016
Zeit: 15:00 bis 18:00 Uhr (inklusive 1 Stunde Kraftwerksführung)
Treffpunkt: GESOBAU-Servicepunkt am Dannenwalder Weg 184, 13439 Berlin
Sonstiges: Die Führung wird insgesamt über ca. 3km gehen. Bitte an passendes Schuhwerk und gegebenenfalls Regenbekleidung denken.

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Eine Voranmeldung ist erforderlich, hier können Sie sich einfach anmelden: www.berlin-spart-energie.de/aktionswoche-2016-in-ganz-berlin-vom-7-12-november/tour/tourdetails/82.html

09.11.2016

WALK & TALK: Das modernisierte Märkische Viertel

Die GESOBAU bietet im Rahmen der Aktionswoche "Berlin spart Energie" (www.berlin-spart-energie.de )eine Führung durch das modernisierte Viertel an, besichtigt werden exemplarisch die Wohnhausgruppen 907 und 910. Es begleitet Sie GESOBAU-Projektleiterin Christa Beck.

Datum: Mittwoch, 9.11.2016
Zeit: 15:00 bis 16:30 Uhr
Treffpunkt: Foyer der GESOBAU-Geschäftsstelle am Wilhelmsruher Damm 142, 13439 Berlin
Sonstiges: Bitte an passendes Schuhwerk und gegebenenfalls Regenbekleidung denken.

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Eine Voranmeldung ist erforderlich, hier können Sie sich einfach anmelden: www.berlin-spart-energie.de/aktionswoche-2016-in-ganz-berlin-vom-7-12-november/tour/tourdetails/78.html

 

 

27.10.2016

Music in the Box #23 feat. ROBERT CARL BLANK / JYLDA

Am 27. Oktober geht es weiter mit Music in the Box! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Los geht's um 20 Uhr, Einlass ab 19:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

Logo Festival Of Lights

07.10.2016

FESTIVAL OF LIGHTS im Märkischen Viertel

Das Märkische Viertel nimmt 2016 erstmalig am international renommierten Lichtkunstfestival teil. Unter dem Motto „Connecting Cultures“ werden vom 7.-16. Oktober 2016 eine Vielzahl unterschiedlicher Installationen und Illuminationen geboten, flankiert von einem umfangreichen Rahmenprogramm.

Mehr zum Festival of Lights

29.09.2016

Music in the Box #22 feat. THE HOLLOW BODY / DIMES

Am 29. September geht es weiter mit Music in the Box! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Los geht's um 20 Uhr, Einlass ab 19:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

17.09.2016

VIERTEL KINO: Die Peanuts - Der Film

Der beliebte VIERTEL KINO wird auch 2016 fortgesetzt.

Star Wars: Die Peanuts - Der Film (ohne Altersbeschränkung)
Wir feiern ein Wiedersehen mit Charlie Brown, Snoopy und ihren Freunden.

Termin: am 17.09.2016, 19:00-21:00 Uhr:
Ort: Flotte Lotte e.V., Senftenberger Ring 25, 13435 Berlin

Bei Regenwetter finden die Veranstaltungen des VIERTEL KINO im Innenraum der beteiligten Institutionen statt, der Eintritt ist jeweils frei.

Veranstalter: CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel
Mit Unterstützung der GESOBAU AG

16.09.2016

VIERTEL KINO: Alles steht Kopf

Der beliebte VIERTEL KINO wird auch 2016 fortgesetzt.

Alles steht Kopf  (ohne Altersbeschränkung)
Der oscarprämierte Animationsfilm zeigt, welches Eigenleben die Emotionen in unseren Köpfen entwickeln können.

Termin: am 16.09.2016, 19:00-21:00 Uhr:
Ort: Kinder- & Jugendhalle Märkisches Viertel, Königshorster Straße 1-9, 13439 Berlin

Bei Regenwetter finden die Veranstaltungen des VIERTEL KINO im Innenraum der beteiligten Institutionen statt, der Eintritt ist jeweils frei.

Veranstalter: CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel
Mit Unterstützung der GESOBAU AG

11.09.2016

VIERTEL KINO: Exodus: Götter und Könige

Der beliebte VIERTEL KINO wird auch 2016 fortgesetzt.

Exodus: Götter und Könige (FSK ab 12 Jahren)
Der jüngste Historienfilm über Moses und Pharao Ramses zeigt Regisseur Ridley Scotts Interpretation des gleichnamigen Buches aus der Bibel.

Termin: 11.09.2016, 19:30-21:30 Uhr:
Ort: CVJM-Jugendhaus „Baracke“ im Märkischen Viertel, Tiefenseer Straße 13A, 13439 Berlin

Bei Regenwetter finden die Veranstaltungen des VIERTEL KINO im Innenraum der beteiligten Institutionen statt, der Eintritt ist jeweils frei.

Veranstalter: CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel
Mit Unterstützung der GESOBAU AG

02.09.2016

VIERTEL KINO: Die Eiskönigin – Völlig unverfroren

Der beliebte VIERTEL KINO wird auch 2016 fortgesetzt.

Die Eiskönigin – Völlig unverfroren (ohne Altersbeschränkung)
Der Disney-Hit präsentiert Schwesternrivalität, wahre Liebe, echte Schneemänner und ganz viel Eis.

Termin: 02.09.2016, 20:00-22:00 Uhr
Ort: GESOBAU-Nachbarschaftsetage
, Wilhelmsruher Damm 124, 13439 Berlin

Bei Regenwetter finden die Veranstaltungen des VIERTEL KINO im Innenraum der beteiligten Institutionen statt, der Eintritt ist jeweils frei.

Veranstalter: CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel
Mit Unterstützung der GESOBAU AG

27.08.2016

VIERTEL KINO: Star Trek: Into Darkness

Der beliebte VIERTEL KINO wird auch 2016 fortgesetzt.

Star Trek: Into Darkness (FSK ab 12 Jahren)
Termin: 27.08.2016, 20:00-22:00 Uhr:
Ort: VIERTEL BOX - Sommerkino auf dem Stadtplatz, Wilhelmsruher Damm,
gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin

Bei Regenwetter finden die Veranstaltungen des VIERTEL KINO im Innenraum der beteiligten Institutionen statt, der Eintritt ist jeweils frei.

Veranstalter: CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel
Mit Unterstützung der GESOBAU AG

26.08.2016

VIERTEL KINO: Star Wars: Das Erwachen der Macht

Der beliebte VIERTEL KINO wird auch 2016 fortgesetzt.

Star Wars: Das Erwachen der Macht (FSK ab 12 Jahren)  
Termin: am 26.08.2016, 20:00-22:00 Uhr:
Ort: Nachbarschaftsgarten „Willkommen in Beettinchen“, Senftenberger Ring 45, 13435 Berlin

Bei Regenwetter finden die Veranstaltungen des VIERTEL KINO im Innenraum der beteiligten Institutionen statt, der Eintritt ist jeweils frei.

Veranstalter: CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel
Mit Unterstützung der GESOBAU AG

25.08.2016

Music in the Box #21 feat. Ann Jangle / ZIS.

Am 25. August geht es weiter mit Music in the Box! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Los geht's um 20 Uhr, Einlass ab 19:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

27.07.2016

Music in the Box #20 feat. Do I Smell Cupcakes / Sons Of Settlers

Am 27. Juli geht es weiter mit Music in the Box! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Los geht's um 20 Uhr, Einlass ab 19:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

25.07.2016

URBAN PATTERNS

Alle HobbyschneiderInnen und ModeenthusiastInnen sind herzlich eingeladen, im Nähcafé der VIERTEL BOX die neue VIERTEL-Fashion zu produzieren! Eingefädelt und angepasst wird unter Leitung der Modedesignerin Bettina Holzapfel-Greven – gemeinsam schneiden wir zu, stecken ab und nähen nach.

Jeden Montag, 15-18 Uhr.

17.07.2016

WALKS & TALKS: Stadtspaziergänge im Märkischen Viertel

Seit 2008 hat die GESOBAU mehr als 13.500 Wohnungen im Märkischen Viertel modernisiert. Zum Abschluss des größten energetischen Modernisierungsprojekts im Deutschen Wohnungsbau lädt die VIERTEL BOX zu einem WALK & TALK und zur Finissage der Fotoausstellung "Mein neues Viertel" und des Kunstprojektes "Bauwagen+" von Martin Kaltwasser ein.

Die Teilnahme ist kostenfrei!

SO, 17. JULI 2016, 15 Uhr, Treffpunkt VIERTEL BOX auf dem Stadtplatz am Wilhelmsruher Damm

 

 

30.06.2016

Music in the Box #19 HIP HOP IN DA BOX

Am 30. Juni geht es weiter mit fetten Beats in der Box! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Los geht's um 20 Uhr, Einlass ab 19:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

28.05.2016

Modernisierungsabschluss Märkisches Viertel: GESOBAU sagt Danke und lädt ein zum VIERTEL FEST

Die GESOBAU veranstaltet am 28. Mai ein großes Nachbarschaftsfest zum Abschluss der Modernisierungsarbeiten im Märkischen Viertel. Zum VIERTEL FEST auf der Festwiese am Seggeluchbecken sind alle Märkerinnen und Märker, Freunde und Gäste herzlich willkommen, den
Meilenstein in der GESOBAU-Unternehmenshistorie zu feiern.

Mit dem VIERTEL FEST bedankt sich die GESOBAU bei ihren Mietern für ihre Unterstützung und ihr Verständnis während der insgesamt acht Jahre andauernden energetischen Modernisierungsarbeiten im Märkischen Viertel. Wie auf allen bisherigen GESOBAU-Nachbarschaftsfesten ist das breite Unterhaltungsangebot für alle Besucher kostenfrei. Bei diesem VIERTEL FEST lädt das größte städtische Wohnungsunternehmen im Norden Berlins zu einem sorgfältig ausgewählten bunten Bühnenprogramm mit Musik und Tanz für Jung und Alt, verschiedenen Spiel- und Bastelangeboten für Kinder sowie zur 'Kulinarischen Straße der Vielfalt' ein. Zahlreiche unterschiedliche Speisen aus verschiedenen Kulturen laden Feinschmecker bei stark subventionierten Preisen zum Probieren auf der Festwiese am Seggeluchbecken ein.

Märker, Freunde und Gäste, die sich über die Modernisierungsmaßnahmen im Märkischen Viertel informieren möchten, sind herzlich eingeladen die Ausstellung zum Modernisierungsabschluss zu besuchen und an den WALKS & TALKS, den thematischen Stadtspaziergängen durch das Märkische Viertel teilzunehmen. Die Architektin Kerstin Gust (Gust&Grünhagen / VIERTEL BOX) hat das Konzept der WALKS & TALKS entwickelt und führt gemeinsam mit GESOBAU-Mitarbeitern durch das modernisierte Viertel.

Seit 2008 hat die GESOBAU als größter Bestandshalter des Quartiers nahezu das gesamte Märkische Viertel modernisiert: Mit mehr als 13.500 Wohnungen ist es das größte energetische Modernisierungsprojekt im deutschen Wohnungsbau mit Modellcharakter für den nachhaltigen Umbau von Großsiedlungen in ganz Deutschland und für die Umsetzung der Energiewende. Mit dem termin- und budgetgerechten Abschluss der Maßnahmen Ende 2015 gibt die GESOBAU mehr als 30.000 Menschen ein energetisch zukunftsfähiges Zuhause, hat weit mehr als eine halbe Milliarde Euro investiert und wird jährlich rund 39.000 Tonnen CO2 einsparen. Somit ist das Märkische Viertel als Deutschlands größte Niedrigenergiesiedlung annähernd CO2-neutral.

Datum:
Samstag, 28. Mai 2016
Zeit: 14-19 Uhr
Ort: Festwiese am Seggeluchbecken, Finsterwalder Straße/Ecke Calauer Straße
Eintritt frei.

Spielspaß für Jung und Alt:
Klimatraining, Basteln mit recycelten Material, Hindernis-Parcours, Goldwaschen, Rollenrutsche, Outdoor-Spiele

Auszug aus dem VIERTEL FEST-Bühnenprogramm:
Beatsafari, Mando Beatbox, The Crystal Elephant, Zauberer Fabian Schmacht, DJ und Pee-Wee Cheerleader des TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V.

Die Unterstützer des VIERTEL FEST:
Maßgeblich unterstützt wird das Nachbarschaftsfest durch: CVJM Berlin e.V., FACE, GESOBAU-Nachbarschaftsetage, KARUNA e.V., Projekt heureka!, TSV Berlin-Wittenau e.V., Pflege(at)Quartier, Senioren-Infothek und Netzwerk Märkisches Viertel e.V.

26.05.2016

Music in the Box #18 feat. Sophie Colette / Tom James

Am 26. Mai geht es weiter mit Music in the Box! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Los geht's um 20 Uhr, Einlass ab 19:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

03.05.2016

"Herkommen. Ankommen. Willkommen."

Deutschland ist ein Hauptziel von Menschen auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung. Andere verlassen ihre Heimat auf der Suche nach neuen Lebensperspektiven, Arbeits- und Bildungschancen, wollen Armut oder sozialer Ausgrenzung entkommen. Auch innerhalb Europas hält der Migrationstrend an. 

Keiner anderen Gruppe (sic!) wird in den Diskussionen um die Zuwanderung mit so vielen negativen Vorurteilen begegnet wie den Roma. Vorurteile und diskriminierendes Verhalten stehen oft in einem engen Zusammenhang. Menschen mit Offenheit und ohne Angst zu begegnen setzt voraus, etwas über sie zu wissen.  Aber, wer sind unsere neuen Nachbarn?

Gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, dem Bezirksamt Reinickendorf, den Trägern Horizonte gGmbH, Aufwind e.V. und Phinove e.V. und unterstützt durch den KLAK Verlag, widmet sich die GESOBAU AG vom 3. bis 18. Mai 2016 Europas größter Minderheit und lädt Interessierte zu den Thementagen „Roma in Berlin“, jenseits aller Verallgemeinerungen, ein. 

Das Programm finden Sie hier.

28.04.2016

Music in the Box #17 feat. Julia Jordan / JP Son

Am 28. April geht es weiter mit Music in the Box! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Los geht's um 20 Uhr, Einlass ab 19:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

31.03.2016

Programm VIERTEL BOX Februar / März 2016

Jetzt neu: das Programm der VIERTEL BOX als PDF zum Download

Einfach anklicken, ausdrucken und immer wissen was als nächstes in der VIERTEL BOX auf dem Stadtplatz passiert!

31.03.2016

Music in the Box #16 feat. The Crystal Elephant / Felidae Trick

Am 31. März geht es weiter mit Music in the Box! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Los geht's um 20 Uhr, Einlass ab 19:30. Der Eintritt ist frei.

Klick hier für mehr Infos zu Music In The Box

25.02.2016

Music in the Box #15 feat. Declan Guckian / AKELI

Am 25. Februar geht es weiter mit Music in the Box! Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

Klick hier für alle Infos zu Music In The Box #15

22.02.2016

Hundertwasser im Märkischen Viertel

Ausstellung der Kunst-AG der Chamisso Grundschule vom
22. Februar - 1. April 2016 in der VIERTEL BOX

Für alle Informationen zur Ausstellung hier klicken.

28.01.2016

VIERTEL BOX: MUSIC IN THE BOX #14 : AJ (DE) / Nicolas Borner (DE)

Auch 2016 geht es weiter mit tollen Konzerten bei MUSIC IN THE BOX. Jeden letzten Donnerstag in Monat laden wir Nachwuchskünstler ins Märkische Viertel ein zu intimen Konzerten in der VIERTEL BOX.

AJ

Dieses Jahr starten wir mit einem Nachwuchskünstler aus unserem Performance-Workshop im Dezember. AJ brilliert nicht nur durch ein absolutes Gehör, sondern auch durch seine einfühlsamen Songs. Ein Highlight unseres letzten Konzertes jetzt als ein Hauptact bei MUSIC IN THE BOX.

Nicolas Borner

Nicolas Borner versucht in seiner Musik unterschiedlichste Stile miteinander zu verbrinden. Metal und Klassik sind dabei für ihn keine Gegensätze, sondern Spielwiesen auf denen er sich gekonnt austobt. Nicolas wird Songs als Altus (Countertenor) in unplugged Versionen bei uns vorstellen.
Nicolas Borner auf Facebook

Kommt am 28. Januar vorbei. Der Einritt ist frei.

Was: Konzert MUSIC IN THE BOX #13
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Donnerstag, 28. Dezember 2016 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Mit Felix Bergemann und Anthony Thet führen zwei musikbegeisterte Söhne des Märkischen Viertels durch den Abend. Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr.

MUSIC IN THE BOX ist ein Gemeinschaftsprojekt der VIERTEL BOX und des Familienzentrums FACE.

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der Treffpunkt, Veranstaltungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst. VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG.

06.12.2015

Ausstellung "Schwebender über einer Grenze. Roger Loewig - ein Künstler im Märkischen Viertel"

Zu Ehren des Künstlers Roger Loewig, der in diesem Jahr 85 Jahre alt geworden wäre, präsentieren die VIERTEL BOX und die GESOBAU AG in Zusammenarbeit mit der Roger Loewig Gesellschaft vom 6. November bis 6. Dezember 2015 eine Auswahl von Lithografien des Malers, Zeichners und Dichters Roger Loewig (1930–1997).
Loewig lebte und arbeitete von 1972 an im Märkischen Viertel. Sein in beiden Teilen Deutschlands entstandenes Gesamtwerk spiegelt auf beeindruckende Weise persönliche "Grenzerfahrungen" und die Folgen der deutschen Teilung wider.
Im Jubiläumsjahr der deutschen Einheit präsentieren die VIERTEL BOX und die GESOBAU AG in Zusammenarbeit mit der Roger Loewig Gesellschaft die Ausstellung "Schwebender über einer Grenze", die einen der bedeutendsten Künstler des Märkischen Viertels in Erinnerung bringt.

Termin:06. November bis 06. Dezember 2015
Öffnungszeiten: Donnerstag bis Dienstag 13:00 bis 18:00 Uhr, Mittwoch geschlossen
Ort: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin

Mehr Informationen unter mein-maerkisches-viertel.de/loewig

05.12.2015

CALL FOR ARTISTS - Performance Workshop für Sängerinnen und Sänger

Die VIERTEL BOX lädt 20 Sängerinnen und Sänger ab 15 Jahren zum eintägigen Perfomance Workshop „SPRENGE DEINE GRENZEN“ am 12. Dezember ein: Wie verbessere ich meine Bühnenpräsenz und das Zusammenspiel mit den anderen Bandmitgliedern? Wie sieht die professionelle Arbeit von Musikern vor und hinter den Kulissen eigentlich aus?

Im Anschluß an den Workshop rockt ihr beim großen Abschlusskonzert die Bühne und zeigt, was ihr könnt!

Interesse? Schick eine Demo-Aufnahme (egal ob professionelle Aufnahme oder Handymitschnitt) mit Deinem Namen und Alter bis zum 05. Dezember an music[at]anthonythet.com oder an mail[at]face-familienzentrum.de.

Unter allen Bewerbungen werden 20 TeilnehmerInnen ausgewählt und bis zum 08. Dezember benachrichtigt.

Alle TeilnehmerInnen unter 18 Jahren benötigen zur Teilnahme eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten / Eltern.

Die Teilnahme an Workshop und Konzert ist kostenfrei.

PDF mit Infos zu Bewerbung zum Download

Was: SPRENGE DEINE GRENZEN / Workshop und Konzert
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: 12. Dezember 2015, 10:00 bis 19:30 Uhr (Workshop);
Einlass zum Abschlusskonzert ab 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Konzept und Umsetzung: Tim Leik, Anthony Thet und Felix Bergemann
Kontakt: info@viertelbox.de

05.12.2015

WINTERMARKT "Made in MV"

Was: WINTERMARKT „Made in MV“ auf dem Stadtplatz  
Wo: VIERTEL BOX und Stadtplatz, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Samstag, 05. Dezember 2015 von 14:00 bis 19:00 Uhr
Kontakt: info@viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de/wintermarkt

26.11.2015

VIERTEL BOX: MUSIC IN THE BOX #12

Über das ganze Jahr 2015 hinweg gab die VIERTEL BOX Berliner Nachwuchsmusikern eine Bühne: Bei der letzten Ausgabe von MUSIC IN THE BOX in diesem Jahr am 26. November 2015 gastieren die Crossover-Band SLAP mit Sänger Harry Michael und das Trio ARTWHY in der VIERTEL BOX auf dem Stadtplatz.

Das Debütalbum von Harry Michael lässt keinen Zweifel aufkommen: Er gehört zum talentierten Bluesnachwuchs Berlins. Der Musiker wuchs in Barcelona auf, hat eine englische Mutter und ist ein Multiinstrumentalist, der Eleganz und Mut in seinem musikalischen Stil vereint. In der VIERTEL BOX wird er mit seiner Crossover-Band SLAP eine energetische Mischung aus Rock, Funk, Rap und Blues präsentieren.

Die Musik von ARTWHY charakterisieren impulsive Beats, klangvolle Sphären und brachiale Bässe. Die Stücke des Trios rufen ein sich ständig wandelndes Lebensgefühl voller Geheimnisse und Unwägbarkeiten wach. Ihre neue Platte „STRIPES“ bringt die Linien, die sich durch das Leben ziehen, sich unsichtbar verbinden, abrupt enden und wieder einen Anfang nehmen musikalisch zum Klingen. Ihre Stücke stellen einen poetischen Querschnitt einer Realität vor, wie sie die drei jungen Berliner Musiker heute erleben.

Mit Felix Bergemann und Anthony Thet führen zwei musikbegeisterte Söhne des Märkischen Viertels durch den Abend. Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei. MUSIC IN THE BOX ist ein Gemeinschaftsprojekt der VIERTEL BOX und des Familienzentrums FACE.

Was: Konzert MUSIC IN THE BOX #12
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Donnerstag, 26. November 2015 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der Treffpunkt, Veranstaltungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst.
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

23.11.2015

Roger Loewig Ausstellung: Lesung mit Helene Grass

23.11.2015, 19–21.30 Uhr

Auch der Prosa von Roger Loewig wird im Rahmen der Ausstellung eine Stimme verliehen. Am Montag, den 23.11.2015 trägt die Schauspielerin Helene Grass ausgewählte Werke des Dichters vor.
Das Berliner Damentrio muzet Royal rundet den Abend mit Violine, Akkordeon und Kontrabass musikalisch ab.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

29.10.2015

VIERTEL BOX: MUSIC IN THE BOX #11

Die VIERTEL BOX gibt einmal im Monat Nachwuchsmusikern eine Bühne: Bei der nächsten Ausgabe von MUSIC IN THE BOX am 29. Oktober 2015 sorgen der italienische Musiker Massimo Vinco und der aus Nebraska stammende Singer-Songwriter Orion Walsh wieder für musikalischen Hochgenuss.

Die Musik von Massimo Vinco ist eher sanft und ruhig, hinterlässt aber dennoch einen kraftvollen Eindruck bei den Zuhörern. Mit seinen italienischen Chansons erzählt der Wahlberliner meist Geschichten vom alltäglichen Leben oder von der Suche des Menschen nach einem Platz in der Welt.
Beim zweiten Musik-Act des Abends wird der aus Nebraska stammende Singer-Songwriter Orion Walsh einige Stücke aus seinem Repertoire zum Besten geben. Auf seiner Europatour macht Walsh in der VIERTEL BOX Halt und präsentiert mit einer unverwechselbaren Stimme zu den Klängen seiner Akustikgitarre unter anderem Kompositionen von seinem inzwischen fünften Album “The Tale of a Broken Compass”.

Mit Felix Bergemann und Anthony Thet führen zwei musikbegeisterte Söhne des Märkischen Viertels durch den Abend. Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

MUSIC IN THE BOX ist ein Gemeinschaftsprojekt der VIERTEL BOX und des Familienzentrums FACE. Die Konzerte finden seit Februar 2015 jeden letzten Donnerstag im Monat statt.

Was: Konzert MUSIC IN THE BOX #11
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Donnerstag, 29. Oktober 2015 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der Treffpunkt, Veranstaltungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst.
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

Massimo Vinco & Orion Walsh
Copyright: Helga Reidemeister Quelle: Deutsche Kinemathek - Sammlung Helga Reidemeister

15.10.2015

VIERTEL BOX: Veranstaltungs-programm zum Finale der Ausstellung „Helga Reidemeister und das Märkische Viertel. Frühe Filme und Fotografien 1966-1979“

Die VIERTEL BOX und die GESOBAU AG laden in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen mit einem Veranstaltungsprogramm am 15. und 18. Oktober 2015 zum Finale der erfolgreichen Publikumsausstellung der Filmmacherin Helga Reidemeister ein.
Mit einem vielgestaltigen Veranstaltungsprogramm endet die erfolgreiche Publikumsausstellung „Helga Reidemeister und das Märkische Viertel. Frühe Filme und Fotografien 1966-1979“, die noch bis zum 18. Oktober 2015 in der VIERTEL BOX präsentiert wird.

Im Rahmen der offenen Workshop-Reihe „Stadt Platz erforschen“ setzen sich Kinder und Jugendliche aus dem Märkischen Viertel unter der Leitung von Andrea Benze und Anna Ochsenreither von JAS Jugend Architektur Stadt e.V. noch bis zum 14. Oktober 2015 mit dem Stadtplatz im Märkischen Viertel auseinander und entwickeln Ideen für eine zukünftige Gestaltung. Die Entwürfe der jungen Stadtplatzplaner sowie die Ergebnisse ihrer Recherchen werden am Donnerstag, den 15. Oktober 2015 von 15:00 bis 18:00 Uhr in der VIERTEL BOX präsentiert. „Kürbissuppe und Kürbisgesichter“ ist dabei nicht nur der Veranstaltungstitel sondern gleichermaßen auch Programm: Jahreszeitlich passend sind alle interessierten Märkerinnen und Märker sowie Gäste zur öffentlichen Abschlusspräsentation bei selbstgemachter Kürbissuppe eingeladen.

Der WALK & TALK „Politik und Peripherie“ wirft am 18. Oktober 2015 von 15:00 bis 17:00 Uhr – am letzten Öffnungstag der Ausstellung – einen Blick auf die Anfangsjahre im Märkischen Viertel und zeigt den Ursprung einer breiten gesellschaftlichen und politischen Opposition. Die fehlende Infrastruktur und eine als brutal empfundene Architektur in Beton riefen in den 1970er-Jahren Kritik auf den Plan, die in Mieterprotesten und Bürgerinitiativen mündete und von denen eine Aufwertung des Wohnumfeldes ihren Ausgang nahm. Der geführte Stadtspaziergang stellt wichtige zeitgeschichtliche Orte im Märkischen Viertel vor und lädt zur Besichtigung der Wohngebäude ein, die Schauplätze der Filme Helga Reidemeisters waren.
Bei der anschließenden Ausstellungsfinissage von 17:00 bis 18:00 Uhr stellen die Kuratorinnen Antje Materna und Gerlinde Waz, Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, noch einmal die Besonderheiten der fotografischen Arbeiten von Helga Reidemeister sowie das Konzept der Ausstellung vor.

Die Ausstellung „Helga Reidemeister und das Märkische Viertel. Frühe Filme und Fotografien 1966–1979“ ist noch bis zum 18. Oktober 2015 von Donnerstag bis Dienstag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Ausstellungsbesuch und die Veranstaltungsteilnahme sind kostenfrei.

Termine für Ausstellungsführungen für Schüler- und Studentengruppen außerhalb der Öffnungszeiten können unter info[at]viertelbox.de vereinbart werden.

Veranstaltungen zum Ausstellungsfinale:
15.10.2015:

15:00-18:00 Uhr: Stadt Platz erforschen
Offene Präsentation und Diskussion der Workshop-Ergebnisse von JAS Jugend Architektur Stadt e.V. und Kindern und Jugendlichen aus dem Märkischen Viertel
18.10.2015:    
15:00-17:00 Uhr: WALKS & TALKS: Politik und Peripherie
Geführter Stadtspaziergang im Märkischen Viertel
17:00-18:00 Uhr: Ausstellungsfinissage mit Kuratorenführung

Veranstalter: VIERTEL BOX / GESOBAU AG
In Zusammenarbeit mit: Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
Kooperationspartner: Flotte Lotte e.V., Frauenzentrum Paula Panke e.V.

Was: Veranstaltungsprogramm zum Ausstellungsfinale „Helga Reidemeister und das Märkische Viertel. Frühe Filme und Fotografien 1966-1979“
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Donnerstag, 15. Oktober 2015 von 15:00 bis 18:00 Uhr und Sonntag, 18. Oktober 2015 von 15:00 bis 18:00 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

14.10.2015

STADT PLATZ ERFORSCHEN 3: „Was wäre wenn...“

Das Gedankenspiel „Was wäre wenn...“ ist das Leitmotiv des dritten Workshops, bei dem Kinder und Jugendliche selbst zum Architekten und Stadtplatzgestalter werden. Ganz wie bei den Großen ihrer Zunft wird mit Hilfe von Platzansichten und Zeichenmaterial ideenreich und kreativ die eigene Planung Schritt für Schritt in einen „Wunsch-Stadtplatz“ übersetzt. „Was wäre wenn...“ auch Du den Stadtplatz neu entwerfen könntest?

Was: STADT PLATZ ERFORSCHEN Workshop #3
Wann: 14.10.2015, 16-18 Uhr
Wo: Stadtplatz rund um die VIERTEL BOX
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der neue Treffpunkt, Veran-staltungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst.
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

11.10.2015

VIERTEL BOX: Die zweite Staffel der WALKS & TALKS im Märkischen Viertel startet!

Unter dem Motto „Kill your Darlings? Moderne im Märkischen Viertel – modernisiert!“ wird mit der zweiten Staffel der WALKS & TALKS ein differenzierter Blick auf die Mo-dernisierung moderner Architekturikonen im Märkischen Viertel geworfen, die zwischen denkmalwertem Erhalt und zeitgemäßem Wohnkomfort vermittelt.

Die zweite Staffel der WALKS & TALKS verlässt die ausgetretenen Pfade der klassischen Bau-besichtigung und architektonischen Geschichtsbetrachtung und widmet sich der Frage, wie die Moderne im Märkischen Viertel in das Hier und Jetzt übersetzt werden kann. Bereits Anfang der 1980er-Jahre sorgten verschiedene Wohnumfeldmaßnahmen für eine Veränderung im Erscheinungsbild des Märkischen Viertels. Gläserne Vorbauten an den Hauseingängen gliederten die langen Fassaden in räumliche, individuelle Abschnitte, Platzgestaltungen, Grünanlagen und Spielplätze werteten den öffentlichen Raum nachhaltig auf. Mit dem Umbau des Märkischen Viertels zu einer Niedrigenergiesiedlung wird seit 2008 das architektonische Erscheinungsbild erneut transformiert und behutsam neu interpretiert.

Mit „Kill your Darlings? Moderne im Märkischen Viertel – modernisiert!“, dem thematischen Leitmotiv der zweiten Staffel der WALKS & TALKS, werden im ersten Stadtspaziergang am 11. Oktober 2015 Architekturbeispiele vorgestellt, deren Modernisierung zwischen denkmalwertem Erhalt und zeitgemäßem Wohnkomfort vermitteln.

Am 16. Oktober 2015 findet ein Sonder- WALK & TALK der Senioren Infothek MV zu „Lebensgeschichten im Märkischen Viertel“ statt. Anlässlich der bundesweiten Aktionswoche der „Anlaufstellen für ältere Menschen  - Vielfalt gewinnt“ des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. sprechen Zeitzeugen und Interessierte beim Stadtteilspaziergang über Erlebnisse und Erinnerungen aus 50 Jahren Märkisches Viertel.

Der WALK & TALK „Politik und Peripherie“ wirft am 18. Oktober 2015 einen Blick auf die Anfangsjahre im Märkischen Viertel und zeigt den Ursprung einer breiten gesellschaftlichen und politischen Opposition. Die fehlende Infrastruktur und eine als brutal empfundene Architektur in Beton riefen in den 1970er-Jahren Kritik auf den Plan, die in Mieterprotesten und Bürgerinitiativen mündete und von denen eine Aufwertung des Wohnumfeldes ihren Ausgang nahm.

„Spinne, Ufo, Abenteurer und Piraten“ stellt am 01. November 2015 die vielgestaltigen Spiel-landschaften in Grünzügen und Wohnhöfen des Märkischen Viertels vor, mit denen Kinder aller Altersgruppen zum kreativen Spielen und Bewegen im Freien animiert werden sollen. 

Mit „Gisels Generationen“ werden am 15. November 2015 frühe Bauten des Schweizer Architekten Ernst Gisel für ein Mehr-Generation-Wohnen im Märkischen Viertel besichtigt und die behutsame Modernisierung seines städtebaulichen Ensembles aus Punkthochhäusern und langgestreckten Wohnscheiben in Augenschein genommen.

„Beton & Woods" stellt am 29. November 2015 den nordamerikanischen Architekten Shadrach Woods und seinen Wohnungsbau im Märkischen Viertel vor. Dem Mitglied der Architektengruppe TEAM TEN ist ein WALK & TALK gewidmet, der sein theoretisches und architektonisches Werk der Avantgarde am Objekt neu in Erinnerung bringt.

Besinnlich stimmt „Im Namen des Vaters“ am 13. Dezember 2015 auf den Jahresausklang ein. Die WALKS & TALKS laden zu einem Besuch der Kirchenbauten und Gemeindezentren von Günter Behrmann, Werner Düttmann, Bodo Fleischer und anderen im Märkischen Viertel – vor und nach der Modernisierung – ein.

Mit den WALKS & TALKS lädt die VIERTEL BOX seit April 2015 regelmäßig immer sonntags von 15 bis 17 Uhr zu Stadtspaziergängen im Märkischen Viertel ein, um die überraschende Vielfalt der Großwohnsiedlung zu entdecken. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termine:
11.10.2015:     Kill your Darlings? Moderne im Märkischen Viertel – modernisiert!
16.10.2015:     Lebensgeschichten im Märkischen Viertel – Senioren-Infothek MV
18.10.2015:     Politik und Peripherie
01.11.2015:     Spinne, Ufo, Abenteurer und Piraten
15.11.2015:     Gisels Generationen
29.11.2015:     Beton & Woods
13.12.2015:     Im Namen des Vaters

Was: WALKS & TALKS – Stadtspaziergänge im Märkischen Viertel
Wann: sonntags von 15 bis 17 Uhr
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der neue Treffpunkt, Veranstaltungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst.
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

Copyright: Helga Reidemeister Quelle: Deutsche Kinemathek - Sammlung Helga Reidemeister

08.10.2015

VIERTEL BOX: Diskussions-veranstaltung „Emanzipationsraum Märkisches Viertel“

Die VIERTEL BOX und die GESOBAU AG laden in Kooperation mit Flotte Lotte e.V. und dem Frauenzentrum Paula Panke e.V. am Donnerstag, den 08.10.2015 um 19:00 Uhr zu der Diskussionsveranstaltung „Emanzipationsraum Märkisches Viertel“ ein, mit der das gesellschaftliche Gestaltungspotenzial von Frauen im Märkischen Viertel neu ausgelotet werden soll.

Der modernen Architektur des ab den 1960er-Jahren entstandenen Märkischen Viertels schien das Versprechen innezuwohnen, ein Emanzipationsraum für die dort lebenden Frauen zu sein. Der hohe Komfort der Wohnungen, aber auch Kindergärten, Schulen und Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nachbarschaft erleichterten den Alltag der oft kinderreichen Familien und ihrer Mütter und bildeten den Handlungsraum für die Emanzipation einer ganzen Generation. Berufstätigkeit und politisches Engagement im Einklang mit den Herausforderungen eines komplexen Familienalltags sollte von nun an kein Widerspruch mehr sein. Hausgemeinschaften formten sich und erste Fraueninitiativen entstanden – im Spannungsfeld zwischen persönlicher Selbstbestimmung und dem gesellschaftlich tradierten Rollenbild wagten die Märkerinnen den Aufbruch, um als Frauen gleichberechtigter Teil der modernen Gesellschaft zu sein.

Mit der Diskussionsveranstaltung „Emanzipationsraum Märkisches Viertel“ wird die heutige Lebenssituation der Frauen im Märkischen Viertel in den Fokus genommen. Wie sieht der Alltag berufstätiger Mütter heute aus, welche Netzwerke bilden sich für berufliche und private Kontakte und welche Formen nimmt das politische und soziale Engagement von Frauen im Märkischen Viertel heute an? Die Diskussion soll das besondere Potenzial und den Handlungsspielraum ausloten, die für eine neue Generation von Frauen mit dem Leben im Märkischen Viertel verbunden sein kann. Oksana Berger, Gründerin der Privaten Goethe-Grundschule Berlin, Ines Grasse, Hortkoordinatorin der Chamisso-Grundschule, Agnes Steyer-Fontana, Geschäftsführerin Flotte Lotte e.V. und weitere Gäste gehen diesen Fragen nach. Die Moderation wird von Eva Gerlach, Frauenzentrum Paula Panke e.V. übernommen.

Die Ausstellung „Helga Reidemeister und das Märkische Viertel. Frühe Filme und Fotografien 1966–1979“ ist noch bis zum 18. Oktober 2015 von Donnerstag bis Dienstag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Ausstellungsbesuch und die Veranstaltungsteilnahme sind kostenfrei.

Rahmenprogramm:
15.10.2015:     15:00-18:00 Uhr: Stadt Platz erforschen. Offene Präsentation und Diskussion der Workshop-Ergebnisse von JAS Jugend Architektur Stadt e.V. und Kindern und Jugendlichen aus dem Märkischen Viertel
18.10.2015:     15:00-17:00 Uhr: WALKS & TALKS: Politik und Peripherie.  Geführter Stadtspaziergang im Märkischen Viertel, im Anschluss Finissage der Ausstellung

Veranstalter:
VIERTEL BOX / GESOBAU AG
In Zusammenarbeit mit: Deutsche Kinemathek
Kooperationspartner: Flotte Lotte e.V., Frauenzentrum Paula Panke e.V.

Was:
Diskussionsveranstaltung in Kooperation mit Flotte Lotte e.V. und Frauenzentrum Paula Panke e.V.
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Donnerstag, 08. Oktober 2015 von 19:00 bis 21:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der neue Treffpunkt, Veran-staltungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst.
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

07.10.2015

STADT PLATZ ERFORSCHEN 2: „Stimmen und Stimmungen“

Was macht öffentliche Plätze interessant und lebenswert? Auch beim zweiten Workshop der Reihe „Stadt Platz erforschen“ steht diese Frage im Mittelpunkt. Gemeinsam entwickeln die jungen Stadtplatzforscher einen Fragenkatalog für den „Feldversuch“ und erkunden im Rahmen einer Interview-Aktion, wie der Stadtplatz wahrgenommen wird und welche Wünsche mit seiner zukünftigen Entwicklung verbunden sind. Einen Nachmittag lang sind die „Stimmen und Stimmungen“ der Bewohnerinnen und Bewohner auf dem Stadtplatz lokaler Forschungsgegenstand.

Was: STADT PLATZ ERFORSCHEN Workshop #2
Wann: 7.10.2015, 16-18 Uhr
Wo: Stadtplatz rund um die VIERTEL BOX
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der neue Treffpunkt, Veranstaltungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst.
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

01.10.2015

HEIMSPIEL Saisonabschluss - Boule-Turnier auf dem Stadtplatz

Zum Ausklang der Boule-Saison 2015 laden wir alle Freunde des französischen Kugelspiels am Donnerstag, den 1. Oktober um 17:30, zum gemeinsamen Abschlussturnier auf den Stadtplatz ein.

Gespielt wird in Zweier- oder Dreier- Teams im Modus „Supermellé“, d.h. die Teams werden direkt vor Ort ausgelost, ob Laie oder Profi – jeder kann mitspielen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt und auf das Gewinnerteam wartet ein Überraschungspreis. Wir freuen uns auf zahlreiche Mitspielerinnen und Mitspieler!

Boule-Sets stellen wir bereit, die Teilnahme ist kostenfrei. Für die Planung bitten wir um Rückmeldung bis 29. September 2015 unter info[at]viertelbox.de.

Was: Boule-Turnier unter Anleitung von André Starkloff von der Initiative „Boule ist cool“
Wo: Boule-Bahn neben der VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: 1. Oktober 2015 von 17:30 bis 19:00
Konzept und Umsetzung: Toni Lückenbach und Anna Müller von der VIERTEL BOX mit dem Team von „Boule ist cool“
Kontakt: info[at]viertelbox.de

30.09.2015

STADT PLATZ ERFORSCHEN: „Mächte, Flüsse, Inseln, Grenzen, und Verstecke...“

Was macht öffentliche Plätze interessant und lebenswert? Von wem werden sie genutzt und wie können sie zu Begegnungsorten werden? Mit der Workshop-Reihe „Stadt Platz erforschen“ laden JAS Jugend Architektur Stadt e.V. und die VIERTEL BOX Kinder und Jugendliche von sechs bis 14 Jahren ein, diesen Fragen nachzugehen. Im Rahmen von drei offenen Workshops wird der Stadtplatz rund um die VIERTEL BOX spielerisch erkundet. Zum Auftakt wird am 30. September 2015 mit Fotokameras den „Mächten, Flüssen, Inseln, Grenzen und Verstecken...“ auf dem Stadtplatz nachgespürt. Folgetermine der Workshops: 07. und 14. Oktober 2015, jeweils 16 bis 18 Uhr; Abschlusspräsentation: 15. Oktober 2015 von 15 bis 18 Uhr.

Was: STADT PLATZ ERFORSCHEN Workshop #1
Wann: 30.09.2015, 16-18 Uhr
Wo: Stadtplatz rund um die VIERTEL BOX
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der neue  Treffpunkt, Veran-staltungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst.
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

30.09.2015

VIERTEL BOX: Workshop-Reihe und Präsentation „Stadt Platz erforschen“

Im Rahmen einer Workshop-Reihe auf dem Stadtplatz laden die VIERTEL BOX und die GESOBAU AG in Zusammenarbeit mit JAS – Jugend Architektur Stadt e.V. vom 30. September bis 14. Oktober 2015 Kinder und Jugendliche aus dem Märkischen Viertel ein, ihr Lebensumfeld neu zu entdecken und mitzugestalten. Die Ergebnisse der Workshop-Reihe werden am 15. Oktober 2015 von 15:00 bis 18:00 Uhr präsentiert. 

Im Rahmen der Workshop-Reihe „Stadt Platz erforschen“ soll der Stadtplatz im Märkischen Viertel, der sich von der VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm bis zur Wohnhausgruppe 907 der Architekten René Gagès und Volker Theissen erstreckt, aus neuen Blickwinkeln betrachtet und eigene Ideen für dessen Nutzung und Gestaltung entwickelt werden. An drei aufeinanderfolgenden Terminen geht es um die Fragen, wie der Stadtplatz von den verschiedenen Bewohnergruppen genutzt wird, welche Gestaltungswünsche sich damit verbinden und wie der Platz als nachbarschaftlicher Begegnungsort weiter entwickelt werden kann.

Zum Auftakt der Workshop-Reihe am Mittwoch, den 30. September 2015 von 16:00 bis 18:00 Uhr sind Kinder und Jugendliche zu einer Foto-Safari eingeladen, um „Mächte, Flüsse, Inseln, Grenzen und Verstecke…“ auf dem Stadtplatz aufzuspüren und in Bildern festzuhalten. Mit „Stimmen und Stimmungen“ erkunden die jungen Stadtplatzforscher am Mittwoch, den 07. Oktober 2015 von 16:00 bis 18:00 Uhr im Rahmen einer Interview-Aktion, wie der Stadtplatz wahrgenommen wird und welche Wünsche mit seiner zukünftigen Entwicklung verbunden sind. Unter dem Motto "Was wäre wenn..." können die Kinder und Jugendlichen am Mittwoch, den 14. Oktober 2015 von 16:00 bis 18:00 Uhr selbst zum Architekten und Stadtplatzgestalter werden und mit Hilfe von Platzansichten und Zeichenmaterial eigene Entwürfe anfertigen. Jahreszeitlich passend werden mit „Kürbissuppe und Kürbisgesichtern“ am Donnerstag, den 15. Oktober 2015 von 15:00 bis 18:00 Uhr die Ergebnisse der Workshop-Reihe in einer öffentlichen Abschlusspräsentation vorgestellt und interessierte Märkerinnen und Märker sowie Gäste zur Diskussion bei selbstgemachter Kürbissuppe eingeladen.

Die Workshops richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termine:
30.09.2015: 16:00-18:00 Uhr: Workshop „Mächte, Flüsse, Inseln, Grenzen und Verstecke…“
07.10.2015: 16:00-18:00 Uhr: Workshop „Stimmen und Stimmungen“
14.10.2015: 16:00-18:00 Uhr: Workshop „Was wäre wenn…“
15.10.2015: 15:00-18:00 Uhr: Abschlusspräsentation „Kürbisgesichter und Kürbissuppe“

Was: Workshop-Reihe und Präsentation mit Kindern und Jugendlichen aus dem Märkischen Viertel
Wo: Stadtplatz und VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Mittwoch, 30. September 2015, Mittwoch, 07. Oktober 2015 und Mittwoch, 14. Oktober 2015 jeweils von 16:00 bis 18:00 Uhr; Abschlusspräsentation: Donnerstag, 15. Oktober 2015, 15:00 bis 18:00 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der neue Treffpunkt, Veranstaltungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst.
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

Der gemeinnützige Verein JAS - Jugend Architektur Stadt e.V. fördert die baukulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen, die dazu angeregt werden sollen, Stadt, Architektur und Landschaft zu entdecken und eigene Ideen dafür zu entwickeln. Das Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen Verantwortung und Kreativität im Umgang mit ihrer gebauten Umwelt zu vermitteln und sie in die Lage zu versetzen, sich heute und in Zukunft aktiv in deren Gestaltung einzubringen. (www.jugend-architektur-stadt.de)

24.09.2015

VIERTEL BOX: MUSIC IN THE BOX #10

Die VIERTEL BOX gibt einmal im Monat Berliner Nachwuchsmusikern eine Bühne: Bei unserem nächsten Konzertabend in der Box auf dem Stadtplatz am 24. September 2015 trifft der Singer-Songwriter Simon Fagan auf den Musiker Ilir Mulaj.

Vor einigen Jahren zog es Simon Fagan von Dublin in die inspirierende Musikszene von Berlin. Hier war er bereits auf zahlreichen Bühnen zu erleben, um das Publikum mit seinem Stil-Mix aus Folk und Blues zu begeistern. Für seine musikalische Entwicklung standen Musiker wie Van Morrison und Tom Waits Pate. Seinem preisgekrönten Debutalbum „Outside Looking In" folgt 2016 sein zweites Album „Gilded bird". In der VIERTEL BOX wird Simon Fagan als Solokünstler die Ohren des Publikums verwöhnen.

Wenn Schlagzeuger ihren Platz im Hintergrund verlassen, um ans Mikrofon zu treten, passieren in der Regel Dinge, die die Welt verändern. Ilir Mulaj, ein Songwriter mit albanischen Wurzeln, folgt dabei Schlagzeugern wie Dave Grohl nach und stellt dies erfolgreich unter Beweis. Auf zahlreichen Festivals beeindruckte er als Drummer der Band Leyan. Jetzt folgt er seinem Herzen und präsentiert mit eigenem Quartett wundervolle Folk-Country-Pop-Kompositionen. Besetzung: Ilir Mulaj (Gesang, Gitarre), Jonas Petersen (Gitarre), Stuart Kemp (Kontrabass), Jon Jakob Gendner (Schlagzeug).

Der Eintritt ist frei.

MUSIC IN THE BOX ist ein Gemeinschaftsprojekt der VIERTEL BOX und des Familienzentrums FACE. Die Konzerte finden seit Februar 2015 jeden letzten Donnerstag im Monat statt.

Was: Konzert MUSIC IN THE BOX #10
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Donnerstag, 24. September 2015 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr
Kontakt:info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der neue Treffpunkt, Veranstaltungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst.
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*. 

Music in the Box # 10 präsentiert: Ilir Mulaj und Simon Fagan

11.09.2015

VIERTEL KINO am 11.9.: "Soul Surfer"

Auch in diesem Jahr tourt das CVJM-Jugendhaus – Open Air und bei freiem Eintritt – mit einem bunten Filmprogramm durch das Märkische Viertel und macht mit seinem mobilen VIERTEL KINO Station bei Einrichtungen und Initiativen im Quartier. 

Bei Regenwetter finden die Veranstaltungen des VIERTEL KINO im Innenraum der beteiligten Institutionen statt, der Eintritt ist frei.

Nächste Termine:

11.09.2015: 20:00-22:00 Uhr: Soul Surfer (FSK ab 6 Jahren) CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel, Tiefenseer Straße 13A, 13439 Berlin

19.09.2015:  19:00-21:00 Uhr: Ronja Räubertocher (FSK ab 6 Jahren)
 Kinder- & Jugendhalle Märkisches Viertel, Königshorster Straße 1-9, 13439 Berlin

Veranstalter: CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel
Mit Unterstützung von: GESOBAU AG
Kooperationspartner: VIERTEL BOX/GESOBAU AG, GESOBAU-Nachbarschaftsetage, ForumNaturFreundeJugendBerlin e.V., Nachbarschaftsgarten „Willkommen in Beettinchen"

08.09.2015

VIERTEL BOX: Ausstellung „Helga Reidemeister und das Märkische Viertel. Frühe Filme und Fotografien 1966-1979“

Das Leben und Werk der 1940 in Halle an der Saale geborenen Filmemacherin Helga Reidemeister ist eng mit dem Märkischen Viertel – der ersten Berliner Großwohnsiedlung - verbunden. Mit ihren eindringlichen und sozialkritischen Filmen porträtiert sie das Märkische Viertel und das Leben der Menschen in den 1970er-Jahren. Ihre Filme sind bedeutende Zeitdokumente der deutschen Sozial- und Alltagsgeschichte, die das Genre des Dokumentarfilms in der noch jungen BRD revolutionierten.

Die Politisierung der westdeutschen Gesellschaft in den 1960er-Jahren, die in diesen frühen Arbeiten Helga Reidemeisters spürbar ist, spiegelt sich auch in ihrer Biografie wider: Nach dem Studium der freien Malerei und kurzer Berufstätigkeit als Restauratorin im Schloss Charlottenburg arbeitete Helga Reidemeister von 1968 bis 1973 als Sozialarbeiterin im Märkischen Viertel.

Ihre Erfahrungen mit der Lebenssituation von Arbeiterfamilien, die im neu errichteten sozialen Wohnungsbau des Märkischen Viertels ein Zuhause fanden, dokumentierte sie ab 1973 als Studentin an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) mit ersten Filmen. Zwischen 1974 und 1977 entstand mit „Der gekaufte Traum“ ein Dokumentarfilm, der das Leben der Familie Bruder im Märkischen Viertel filmisch begleitete, private Super-8-Aufnahmen der Familie integrierte und durch die aktive Rolle der Regisseurin im Entstehungsprozess noch heute als wegweisend für ein neues Filmverständnis gilt. Mit ihrem mehrfach preisgekrönten Film „Von wegen Schicksal“ (1979) nahm Helga Reidemeister mit ihrer Protagonistin Irene Rakowitz die Lebenssituation und den Familienalltag der Frauen im Märkischen Viertel in den Fokus, die sich im Spannungsfeld zwischen persönlicher Selbstbestimmung und dem gesellschaftlich tradierten Rollenbild neu zu definieren versuchten.

Diese frühen Filme aus dem Märkischen Viertel begründeten das internationale Renommee von Helga Reidemeister als Filmemacherin. Weitgehend unbekannt hingegen sind ihre fotografischen Arbeiten, die ab den 1960er-Jahren mit präzisem Blick das Leben in dem noch jungen Stadtteil dokumentierten und im Rahmen der Ausstellung in dieser Auswahl erstmalig öffentlich präsentiert werden.
Anhand der drei Themen „Die neue Stadt“, „Kindheit in Beton“ und „Protest und Solidarität“ wird ein vielschichtiges Bildpanorama der Lebenssituation im Märkischen Viertel in seinen Anfangsjahren eröffnet.

Die 32 Fotografien werden mit der Präsentation von Filmausschnitten aus dem Werk von Helga Reidemeister sowie mit Filmporträts der MENSCHEN IM VIERTEL, die von den Filmemachern der 2470media GmbH im Auftrag der GESOBAU AG seit 2014 entstanden sind, ergänzt und erweitert.

Eine kleine Präsenzbibliothek in der VIERTEL BOX macht mit dem publizistischen Werk von Helga Reidemeister vertraut und stellt Kataloge und Zeitungsartikel rund um das Märkische Viertel zur weiterführenden Lektüre zur Verfügung. Begleitet wird die Ausstellungspräsentation von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Film- und Diskussionsveranstaltungen, die das filmische und fotografische Werk von Helga Reidemeister in einen aktuellen Kontext stellen.

Rahmenprogramm:
17.09.2015:  19:00-21:30 Uhr: Der gekaufte Traum
   Filmvorführung und Diskussion mit Helga Reidemeister
01.10.2015:  19:00-21:30 Uhr: Von wegen Schicksal
   Filmvorführung und Diskussion mit Helga Reidemeister
08.10.2015:  19:00-21:30 Uhr: Emanzipationsraum Märkisches Viertel
   Diskussionsabend in Kooperation mit Flotte Lotte e.V. und Frauenzentrum
   Paula Panke e.V.
15.10.2015:  15:00-18:00 Uhr: Stadt Platz erforschen
   Offene Präsentation und Diskussion der Workshop-Ergebnisse von JAS Jugend   Architektur Stadt e.V. und Kindern und Jugendlichen aus dem Märkischen Viertel
18.10.2015:  15:00-17:00 Uhr: WALKS & TALKS: Politik und Peripherie
   Geführter Stadtspaziergang im Märkischen Viertel, im Anschluss Finissage der
   Ausstellung

Veranstalter: VIERTEL BOX / GESOBAU AG
In Zusammenarbeit mit: Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
Kooperationspartner: Flotte Lotte e.V., Frauenzentrum Paula Panke e.V.

Was: Ausstellungspräsentation mit Film- und Diskussionsveranstaltungen 
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Ausstellungseröffnung: Dienstag, 08. September 2015 um 19:00 Uhr; Ausstellungslaufzeit: 10. September bis 18. Oktober 2015; Öffnungszeiten: Donnerstag bis Dienstag 13:00 bis 18:00 Uhr, Mittwoch geschlossen
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm ist seit Frühjahr 2014 der neue Treffpunkt, Veranstaltungsort und Ausstellungsraum für alle Märker und Gäste aus ganz Berlin, so vielfältig wie das Märkische Viertel selbst.
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

05.09.2015

„Märkisches Viertel bewegt“ lädt zum Finale von „In 185 Tagen um die Welt“

Die 29. Reinickendorfer Straßenlaufnacht steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Kampagne „Märkisches Viertel bewegt“. 2015 ist das sportliche Ziel der Kampagne, einmal die Welt zu umrunden. Vom 3. März bis zum 5. September beteiligen sich zehn Sportvereine, Quartiersakteure und die GESOBAU an der symbolischen Weltumrundung und sammeln Schritte und Kilometer bei Veranstaltungen.

Auf der Homepage www.mein-maerkisches-viertel.de/maerkisches-viertel-bewegt, wo die gemeinsamen Sportveranstaltungen und viele Geschichten rund um den Sport im Märkischen Viertel zu finden sind, kann jedermann genau verfolgen, wie weit die Weltumrundung fortgeschritten ist. Die letzten Schritte werden am Finaltag, dem 5. September, zurückgelegt. Auch als Gäste sind alle willkommen, die nicht um die Wette laufen, aber Kilometer sammeln und dabei sein möchten. Jedes Jahr treffen sich zur Straßenlaufnacht kleine und große Läufer, um sich in verschiedenen Läufen zu messen.

Das Gesamtergebnis von „In 185 Tagen um die Welt“ wird gegen 18:00 Uhr zum Finale „Märkisches Viertel bewegt“ auf dem Marktplatz im Märkischen Zentrum verkündet. Partner der Kampagne „Märkisches Viertel bewegt“ sind vor Ort, um das Kinderfest rund um die Straßenlaufnacht des TSV Berlin-Wittenau 1896 e.V. aktiv zu unterstützen.

Was: 29. Straßenlaufnacht von Berlin-Reinickendorf / Finale von „In 185 Tagen um die Welt“
Wo: Treffpunkt ist der Marktplatz im Märkischen Zentrum vor dem Fontane-Haus, Wilhelmsruher Damm 142c, 13439 Berlin
Wann: Samstag, 5. September 2015, 15:30-21:00 Uhr
Kontakt: hallo[at]mein-maerkisches-viertel.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: http://mein-maerkisches-viertel.de/maerkisches-viertel-bewegt/

Alle Aktivitäten der Kampagne „Märkisches Viertel bewegt“ können auf der Website www.mein-maerkisches-viertel.de verfolgt werden.

27.08.2015

VIERTEL BOX: MUSIC IN THE BOX #9

Vielseitig in Ausdruck und Stil, aber immer mit Gefühl und Ehrlichkeit hat sich der Singer-Songwriter Philipp Seibert seine Fangemeinde im Märkischen Viertel erobert. Seit zwölf Jahren ist er im Berliner Norden zu Hause und hat sich dabei in unterschiedlichen Bands als Bassist, Gitarrist und Sänger etabliert. Inspiriert von Bands wie den Foo Fighters und Queen, aber auch von Künstlern wie Johnny Cash und Samuel Harfst überzeugt Seibert mit seinen eigenen Kompositionen, die im Stil zwischen Alternative Rock, Country, Jazz und Gospel changieren.

Mit Brady Lorentzon an der Gitarre, Cornelius Kuhlblank am Schlagzeug und Dale Norton am Bass ist das Country-Pop-Trio Big Bad Brady ein wahres Live-Erlebnis. Kennengelernt haben sich die drei Musiker mit kanadischen und chilenischen Wurzeln in Berlin, wo sie seit einem Jahr gemeinsam auf kleinen und größeren Bühnen zu sehen sind, um ihr Publikum mit einem individuellen Stilmix, der zwischen Country, Pop und Blues liegt, zu begeistern.

Mit Felix Bergemann und Anthony Thet führen zwei musikbegeisterte Söhne des Märkischen Viertels durch den Abend. Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

MUSIC IN THE BOX ist ein Gemeinschaftsprojekt der VIERTEL BOX und des Familienzentrums FACE. Die Konzerte finden seit Februar 2015 jeden letzten Donnerstag im Monat statt.

Was: Konzert MUSIC IN THE BOX #9
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Donnerstag, 27. August 2015 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr
Kontakt:info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*. 

20.08.2015

Natur-Erlebnisexkursion: Lebensraum Wasser

Gemeinsam gehen wir zum Seggeluchbecken und erforschen die Wassertiere in ihrem Lebensraum – vom Rückenschwimmer über den Wasserläufer und den Gelbrandkäfer bis hin zum Wasserskorpion und dem Teichmolch. Wir spielen spannende Gruppenspiele und erfahren dabei Wissenswertes über die vielfältigen Wasserlebewesen und den Naturschutz vor der eigenen Haustür.

Benötigt werden spritzfestes Schuhwerk (keine Gummistiefel) und – falls vorhanden – ein kleiner Kescher. Kinder unter sechs Jahren können nur in Begleitung von Erwachsenen teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Was: geführter Rundgang um das Seggeluchbecken zum spielerischen Erkunden des „Lebensraums Wasser“ mit dem Diplom-Ökologen und Umweltpädagogen Hans Christian Offer und Anna Müller von der VIERTEL BOX
Wo: Treffpunkt ist die VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Donnerstag, 20. August 2015, 15:00-17:30 Uhr
Konzept und Umsetzung: Toni Lückenbach und Anna Müller in Zusammenarbeit mit Hans Christian Offer
Kontakt: info[at]viertelbox.de

Die Natur-Erlebnisexkursion ist Teil des Projektes „Gemeinsam im Garten“ und richtet sich an interessierte Märkerinnen und Märker, die sich mit der Natur im Viertel vertraut machen möchten. Welche Tiere leben im Märkischen Viertel? Was wächst eigentlich am Straßenrand? Wie dünge ich biologisch? Was wächst auf meinem Balkon? Wie kultiviere ich Erdbeeren? Kann man im Märkischen Viertel Wein anbauen? Und was ist eigentlich „Urban Gardening“? Mit Stadtnaturführungen, Gärtnerworkshops, Info-Abenden, Pflanzaktionen und der gemeinsamen Ernte lädt die VIERTEL BOX ein, die „grüne Seite“ des Märkischen Viertels zu entdecken und selbst zum Balkongärtner oder zur Kräuterexpertin zu werden.

09.08.2015

VIERTEL BOX: Start des mobilen VIERTEL KINO auf dem Stadtplatz

Auch in diesem Jahr tourt das CVJM-Jugendhaus – Open Air und bei freiem Eintritt – mit einem bunten Filmprogramm durch das Märkische Viertel und macht mit seinem mobilen VIERTEL KINO Station bei Einrichtungen und Initiativen im Quartier. Den Auftakt macht die VIERTEL BOX mit Sommerkino auf dem Stadtplatz und zeigt am Dienstag, den 11. August 2015 um 20:30 Uhr mit der Filmkomödie „Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch“ eine unkonventionelle Reisegruppe, die sich – zu neunt und zu Fuß – auf den „Jakobsweg“ nach Santiago de Compostela begeben.
Mit „Monsieur Claude und seine Töchter“ wirft der Nachbarschaftsgarten „Willkommen in Beettinchen“ am Freitag, den 14. August 2015 um 20:30 Uhr einen humorvollen Blick auf die Familie Verneuil im französischen Chinon, die mit der Wahl der Ehepartner ihrer Töchter multikulturelle Toleranz und religiöse Eigenarten neu kennen- und lieben lernt.
Gewohnt witzig wird am Freitag, den 28. August 2015 um 20:00 Uhr mit „Ice Age 4 – Voll verschoben“ in der GESOBAU-Nachbarschaftsetage auch im Hochsommer das Eis gebrochen.
Mit dem Sportdrama „Soul Surfer“ präsentiert das CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel am Freitag, den 11. September 2015 um 20:00 Uhr die Lebensgeschichte der nordamerikanischen Surferin Bethany Hamilton, die von Lebensmut, Mitmenschlichkeit und Siegeswillen erzählt.
Mit dem Jugendfilmklassiker „Ronja Räubertochter“ zeigt das Forum NaturFreundeJugendBerlin e.V. am Samstag, den 19. September 2015 um 19:00 Uhr, dass Freundschaft verbindet und alle Grenzen überwindet. Bei Regenwetter finden die Veranstaltungen des VIERTEL KINO im Innenraum der beteiligten Institutionen statt, der Eintritt ist frei.

Termine:
11.08.2015:  20:30-22:30 Uhr: Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch (FSK ab 6 Jahren) VIERTEL BOX-Sommerkino auf dem Stadtplatz, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin

14.08.2015:  20:30-22:30 Uhr: Monsieur Claude und seine Töchter (o. Altersbeschränkung) Nachbarschaftsgarten „Willkommen in Beettinchen“, Senftenberger Ring 45, 13435 Berlin

28.08.2015: 20:00-22:00 Uhr: Ice Age 4 – Voll verschoben (o. Altersbeschränkung) GESOBAU-Nachbarschaftsetage, Wilhelmsruher Damm 124, 13439 Berlin

11.09.2015: 20:00-22:00 Uhr: Soul Surfer (FSK ab 6 Jahren) CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel, Tiefenseer Straße 13A, 13439 Berlin

19.09.2015:  19:00-21:00 Uhr: Ronja Räubertocher (FSK ab 6 Jahren)
  Kinder- & Jugendhalle Märkisches Viertel, Königshorster Straße 1-9, 13439 Berlin

Veranstalter: CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel
Mit Unterstützung von: GESOBAU AG
Kooperationspartner: VIERTEL BOX/GESOBAU AG, GESOBAU-Nachbarschaftsetage, ForumNaturFreundeJugendBerlin e.V., Nachbarschaftsgarten „Willkommen in Beettinchen“

Was: VIERTEL KINO des CVJM-Jugendhaus im Märkischen Viertel mit einem bunten Filmprogramm – Open Air und für alle Altersgruppen
Wo: Verschiedene Einrichtungen und Initiativen im Märkischen Viertel
Wann: Veranstaltungen vom 11. August bis 19. September 2015
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

 

 

05.08.2015

Die Kunst-Koffer kommen!

Gemeinsam mit den Künstlerinnen Sarah Hauk und Corinna Rotert könnt ihr unter freiem Himmel verschiedene Techniken und Materialien ausprobieren und eure eigenen Kunstwerke schaffen. Bei Regenwetter findet die Aktion in der VIERTEL BOX statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Was: kunstpädagogisches Ferienangebot für Kinder und Jugendliche von zwei bis 14 Jahren, Kinder ab fünf Jahren können ohne Begleitung Erwachsener teilnehmen.
Wo: Stadtplatz rund um die VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Mittwoch, 05. August 2015 und Donnerstag, 06. August 2015, jeweils 15:00-18:00 Uhr

Konzept  und  Umsetzung: Sarah Hauk und Corinna Rotert von „Die Kunst-Koffer kommen“ und Anna Müller von der VIERTEL BOX
Kontakt: info[at]viertelbox.de

30.07.2015

VIERTEL BOX: MUSIC IN THE BOX #8

Geboren in Memphis, Tennessee, der musikalischen Heimat von Elvis Presley, B.B. King und Aretha Franklin, hat der Sänger und Gitarrist Colin Rich sein Leben der Musik gewidmet. Er trat in den Blues- und Jazzklubs der legendären Beale Street in Memphis auf und eröffnete Konzerte für Künstler wie Stevie Wonder. 1993 zog Colin Rich nach Berlin, um seine Gesangskarriere in Europa fortzusetzen. Dabei beeindruckt der als Musical-Akteur und Background-Sänger bekannt gewordene Musiker auch als Solokünstler mit seiner markanten Stimme und einnehmenden Bühnenpräsenz.

Das junge Berliner A-cappella-Quartett Gretchens Antwort bietet mit einem Programm aus modernen, klassischen, lustigen, traurigen, schnellen und getragenen Stücken ein ganz besonderes Konzerterlebnis. Obwohl Anne Stabler, Jessica Jorgas, Steffi Klein und Sophie Gaffrontke aus den unterschiedlichsten geografischen wie auch musikalischen Richtungen kommen, harmonieren ihre Stimmen auf einzigartige Weise. Ob nun Schumann oder Brahms, Marilyn Monroe oder Herbert Grönemeyer, die Beatles oder Queen: Die vier Frauen geben jeder ihrer Interpretationen eine besondere Note.

Mit Felix Bergemann und Anthony Thet führen zwei musikbegeisterte Söhne des Märkischen Viertels durch den Abend. Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

MUSIC IN THE BOX ist ein Gemeinschaftsprojekt der VIERTEL BOX und des Familienzentrums FACE. Die Konzerte finden seit Februar 2015 jeden letzten Donnerstag im Monat statt.

Was: Konzert MUSIC IN THE BOX #8
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Donnerstag, 30. Juli 2015 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

21.07.2015

Natur-Entdeckungstour „Die Stadt ist dein Garten“

Die Initiative „Mundraub“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Vergessenheit geratenes Wissen um essbare Früchte und Pflanzen wieder zu verbreiten und öffentliche, aber nicht beachtete Ernteplätze bekannt zu machen. Dazu betreibt die Initiative eine europaweite Online-Plattform, auf der eine webbasierte Karte die Standorte von essbaren Früchten und Pflanzen im öffentlichen Raum abbildet und veranstaltet saisonale Entdeckungstouren zu versteckten Ernteplätzen.

Auch im Märkischen Viertel stehen zu dieser Jahreszeit vielfältige Obstsorten und Wildfrüchte wie Mirabellen, Pflaumen oder Brombeeren zur Ernte bereit. Bei einer Fahrradtour durch das Viertel zeigt Madeleine Zahn von der Initiative „Mundraub“, wo diese Schätze entdeckt werden können, was bei der Ernte im öffentlichen Raum beachtet werden muss und was sich aus den gesammelten Früchten zubereiten lässt.

Benötigt werden ein eigenes Fahrrad und ein Körbchen oder Beutel für die Ernte. Die Teilnahme an der Tour ist kostenfrei, Kinder unter zehn Jahren können nur in Begleitung von Erwachsenen teilnehmen.

Die Natur-Entdeckungstour ist Teil des Projektes „Gemeinsam im Garten“ und richtet sich an interessierte Märkerinnen und Märker, die sich mit der Natur im Viertel vertraut machen möchten. Welche Tiere leben im Märkischen Viertel? Was wächst eigentlich am Straßenrand? Wie dünge ich biologisch? Was wächst auf meinem Balkon? Wie kultiviere ich Erdbeeren? Kann man im Märkischen Viertel Wein anbauen? Und was ist eigentlich „Urban Gardening“? Mit Stadtnaturführungen, Gärtnerworkshops, Info-Abenden, Pflanzaktionen und der gemeinsamen Ernte lädt die VIERTEL BOX ein, die „grüne Seite“ des Märkischen Viertels zu entdecken und selbst zum Balkongärtner oder zur Kräuterexpertin zu werden.

Was: geführte Fahrradtour durch das Viertel zum Entdecken versteckter Ernteplätze mit Madeleine Zahn von der Initiative „Mundraub“ und Anna Müller von der VIERTEL BOX
Wo: Treffpunkt ist die VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Dienstag, 21. Juli 2015, 17:00-19:00 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

03.07.2015

VIERTEL BOX: Programm im Rahmen der 5. Reinickendorfer Sprach- und Lesetage vom 06. bis 11. Juli 2015

Termine:
07.07.2015:  
10:00-11:00 Uhr: Gedichte für Luise und Kinder, die nicht Luise heißen

GESOBAU AG  möchte die mit „Gedichte für Luise und Kinder, die nicht Luise heißen“ Kindern ab fünf Jahren die Welt der Sprache und der Poesie näher bringen und zeigen, dass nicht nur das Lesen, sondern auch das Zuhören Spaß machen kann.

10:00-13:00 Uhr: Kiezerkundung im Märkischen Viertel
Unter der Leitung der Kunsthistorikerin Dr. Gerhild Komander startet zeitgleich die erste „Kiezerkundung im Märkischen Viertel“, die Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse einlädt, den Stadtteil spielerisch zu erkunden und dessen Geschichte kennenzulernen. Auf der dreistündigen Kiezrallye soll das Interesse der jungen Märkerinnen und Märker für ihre unmittelbare Wohnumgebung geweckt werden.

17:00-19:00 Uhr: WALKS & TALKS: Landschaft neu lesen
 Mit Werken von Goethe bis Fil im Gepäck starten von 17:00 bis 19:00 Uhr die „WALKS & TALKS: Landschaft neu lesen“ einen poetischen Streifzug durch das Märkische Viertel und verbinden in einem Stadtspaziergang die Kunst der Straße mit der Welt der Literatur.

08.07.2015: 
16:00-19:00 Uhr: Kiezerkundung im Märkischen Viertel
Am Mittwoch, den 08. Juli 2015 von 16:00 bis 19:00 Uhr lädt eine zweite „Kiezerkundung im Märkischen Viertel“ Familien dazu ein, gemeinsam den Stadtteil zu entdecken. Der Diskussionsabend „Märker philosophieren.

10.07.2015:  
18:00-21:00 Uhr: Märker philosophieren. Wie (zusammen) leben?
 Wie (zusammen) leben?“ rückt am Freitag, den 10. Juli 2015 von 18:00 bis 21:00 Uhr die Lebenswelt der Märkerinnen und Märker, ihre Wünsche und Werte sowie Fragen des sozialen Zusammenlebens im Viertel, in den Mittelpunkt. Die Künstlerin Katrin Glanz lädt dazu den Berliner Philosophen Dr. Bertram Lomfeld ein.

11.07.2015: 
14:00-16.30 Uhr: Architektur und Kunst am Bau im Märkischen Viertel zum Sprechen bringen
Eine dialogische Stadtführung als Fahrradtour soll am Samstag, den 11. Juli 2015 von 14:00 bis 16:30 Uhr die „Architektur und Kunst am Bau im Märkischen Viertel zum Sprechen bringen“. Der Kunsthistoriker und Stadtexperte Eberhard Elfert widmet sich dem Verhältnis von Wahrnehmung und Sprache, das er beispielhaft anhand von Gebäuden im Märkischen Viertel veranschaulichen möchte, um eine neue Sichtbarkeit dieser Denkmäler der modernen Architektur der 1960er-Jahre zu erzeugen. Für die Stadtführung ist die Mitnahme eines eigenen Fahrrads erforderlich.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei.

Was: Programm im Rahmen der 5. Reinickendorfer Sprach- und Lesetage vom 06. bis 11. Juli 2015, www.reinickendorfer-sprach-und-lesetage.de
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Veranstaltungen vom 07. bis 11. Juli 2015
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

 

 

02.07.2015

HEIMSPIEL: Offener Boule-Treff auf dem Stadtplatz

Direkt neben der VIERTEL BOX, auf dem Stadtplatz im Märkischen Viertel, können Boule-Fans  die warme Jahreszeit einläuten und die Kugeln rollen lassen. Aus Frankreich stammend, hat das Kugelspiel in den letzten Jahren auch in Deutschland viele Fans gewonnen. Ziel des Spiels ist es, mit den eigenen Kugeln möglichst nah an die Zielkugel zu gelangen und dabei möglichst die Kugeln der Gegenspieler aus dem Weg zu räumen. Gar nicht so einfach, aber unter Anleitung der Experten von „Boule ist cool – Berlin“ lernt jeder schnell den richtigen Dreh.
 
Ab Mai findet jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat der offene Boule-Treff statt. Einige Boule-Sets werden bereitgestellt, Laien und Profis sind gleichermaßen willkommen. Treffpunkt ist die Boule-Bahn auf dem Stadtplatz, direkt neben der VIERTEL BOX.

Der Eintritt ist frei.

Was: Offener Boule-Treff unter Anleitung des Teams von „Boule ist cool“
Wo: Boule-Bahn neben der VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum
Wann: Donnerstag, 02.07.2015 um 17:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de 
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

29.06.2015

URBAN PATTERNS - Nähcafé

Alle Hobbyschneiderinnen und Modeenthusiastinnen sind herzlich eingeladen, im Nähcafé der VIERTEL BOX die neue VIERTEL-Fashion zu produzieren! Eingefädelt und angepasst wird unter Leitung der
Modedesignerin Bettina Holzapfel-Greven – gemeinsam schneiden wir zu, stecken ab und nähen nach. Très chic périphérique!

Was: URBAN PATTERNS - NÄHCAFÉ
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm (gegenüber dem Märkischen Zentrum)
Wann: Montag, 29.06.2015, 15 bis 18 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.
 

27.06.2015

FAMILIEN-WORKSHOP: Saatgut-Samstag

Im ersten Teil des Workshops werden „Seedbombs“ aus einer Samenmischung, Erde und Ton hergestellt. Die Anfertigung und Verteilung der sogenannten Samenbomben zur Aussaat ist eine Technik, die beim „Guerillagärtnern“ in der Stadt zur Anwendung kommt und der Gestaltung und ökologischen Transformation urbaner Räume dient. Die getrockneten Samenbälle müssen nicht eingegraben werden und eignen sich dazu, in Asphaltritzen, auf Grünstreifen oder in kiesigen Vorgärten grüne Kleinlandschaften entstehen zu lassen.

Der zweite Teil des Workshops widmet sich dem Thema „Upcycling“. Aus alltäglichen Gebrauchsgegenständen werden dabei nützliche Utensilien für den eigenen Kräutergarten auf dem Balkon oder dem Fensterbrett hergestellt. Milchtüten werden zu hängenden Fenstergärten, Dosen zu Kräutertöpfen und Joghurtbecher zu Aussaatgefäßen transformiert. Die im Workshop hergestellten „Seedbombs“ und „upgecycelten Kräuterlinge“ können im Anschluss von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit nach Hause genommen werden. Das Material und Saatgut wird gestellt, die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.

Der Familien-Workshop ist Teil des Projektes „Gemeinsam im Garten“ und richtet sich an interessierte Märkerinnen und Märker, die sich mit der Natur im Viertel vertraut machen möchten. Welche Tiere leben im Märkischen Viertel? Was wächst eigentlich am Straßenrand? Wie dünge ich biologisch? Was wächst auf meinem Balkon? Wie kultiviere ich Erdbeeren? Kann man im Märkischen Viertel Wein anbauen? Und was ist eigentlich „Urban Gardening“? Mit Stadtnaturführungen, Gärtnerworkshops, Info-Abenden, Pflanzaktionen und der gemeinsamen Ernte lädt die VIERTEL BOX ein, die „grüne Seite“ des Märkischen Viertels zu entdecken und selbst zum Balkongärtner oder zur Kräuterexpertin zu werden.

Was: Workshop zur Herstellung von „Seedbombs“ und „upgecycelten Kräuterlingen“ mit dem Team des Prinzessinnengartens und Anna Müller von der VIERTEL BOX
Wo: Terrasse der VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Samstag, 27. Juni 2015, 11:00-13:00 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

25.06.2015

VIERTEL BOX: MUSIC IN THE BOX #7


Der Singer-Songwriter Ben Snell bringt mit seiner einprägsamen Stimme und mitreißenden Melodien die Sonne seiner australischen Heimat ins Märkische Viertel. Mal ruhig und melancholisch, mal temporeich und mitreißend erzeugt Ben Snell eine intime Atmosphäre, die sein Publikum in den Bann zieht. Ganz in der Tradition der Folksänger und Liedermacher, erzählen die Texte des seit drei Jahren in Berlin lebenden Musikers von selbst erlebten und erdachten Geschichten.

Die aus dem Märkischen Viertel stammende Beat-Rock Band Gently erweckt den Sound der 1960er und 70er Jahre zu neuem Leben. Beeinflusst durch die Folklegende Bob Dylan, handeln ihre englischsprachigen Texte nicht nur von der Liebe und persönlichen Erlebnissen, sondern auch von politischen und gesellschaftlichen Themen. Dabei beeindruckt die fünfköpfige Nachwuchsband mit mehrstimmigem Gesang und vielschichtigen Arrangements.

Mit Felix Bergemann und Anthony Thet führen zwei musikbegeisterte Söhne des Märkischen Viertels durch den Abend. Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

MUSIC IN THE BOX ist ein Gemeinschaftsprojekt der VIERTEL BOX und des Familien-zentrums FACE. Die Konzerte finden seit Februar 2015 jeden letzten Donnerstag im Monat statt.

Was: Konzert MUSIC IN THE BOX #7
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: 25.06.2015 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

22.06.2015

URBAN PATTERNS - Nähcafé

Alle Hobbyschneiderinnen und Modeenthusiastinnen sind herzlich eingeladen, im Nähcafé der VIERTEL BOX die neue VIERTEL-Fashion zu produzieren! Eingefädelt und angepasst wird unter Leitung der
Modedesignerin Bettina Holzapfel-Greven – gemeinsam schneiden wir zu, stecken ab und nähen nach. Très chic périphérique!

Was: URBAN PATTERNS - NÄHCAFÉ
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm (gegenüber dem Märkischen Zentrum)
Wann: Montag, 22.06.2015, 15 bis 18 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.
 

20.06.2015

VIERTEL BOX: Langer Tag der StadtNatur – Kräuterwerkstatt im Märkischen Viertel

Mit 500 Veranstaltungen an 150 Orten sind die Besucherinnen und Besucher beim „Langen Tag der StadtNatur“ dazu eingeladen, die Natur vor ihrer Haustür kennenzulernen. Im Nachbarschaftsgarten Beettinchen im Märkischen Viertel dreht sich einen Vormittag lang alles um die heimischen Wild- und Küchenkräuter und ihre Nutzung. Die Kräuterpädagogin Andrea Schubert gibt dabei nicht nur Einblicke in die Besonderheiten der ansässigen Flora und ihrer Verwendung in der Kräuterküche, sondern stellt auch Wissenswertes zur Geschichte der Stadtnatur vor.
Zum Auftakt macht ein geführter Kräuterspaziergang die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den verschiedenen heimischen Heil- und Küchenkräutern im Viertel vertraut, zeigt ihre Unterschiede und gibt Tipps zu deren Verwendung und Verarbeitung. Anschließend wird das neu erworbene Wissen bei einer Kräutersammlung in der Praxis erprobt: Auf der Wildwiese des Nachbarschaftsgartens Beettinchen sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu eingeladen, die dort wachsenden artenreichen Wild- und Küchenkräuter zu sammeln und zu probieren. Mit einfachen Rezepten wird aus der frischen Ernte gemeinsam ein gesundes Kräuterbuffet zubereitet.
Die beiden Programmpunkte der Kräuterwerkstatt können auch unabhängig voneinander besucht werden.

Was: Kräuterwerkstatt im Rahmen des „Langen Tag der StadtNatur” mit der Kräuterpädagogin Andrea Schubert und Anna Müller von der VIERTEL BOX
Wo: Nachbarschaftsgarten Beettinchen, Senftenberger Ring 45, 13439 Berlin
Wann: Sonntag, 21. Juni 2015, 10:30-12 Uhr, geführter Kräuterspaziergang
 Sonntag, 21. Juni 2015, 12-14 Uhr, Kräutersammlung und -buffet
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinie 122 ab U- und S-Bahnhof Wittenau bis Senftenberger Ring Nord
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de, www.langertagderstadtnatur.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

18.06.2015

HEIMSPIEL: Offener Boule-Treff auf dem Stadtplatz

Direkt neben der VIERTEL BOX, auf dem Stadtplatz im Märkischen Viertel, können Boule-Fans  die warme Jahreszeit einläuten und die Kugeln rollen lassen. Aus Frankreich stammend, hat das Kugelspiel in den letzten Jahren auch in Deutschland viele Fans gewonnen. Ziel des Spiels ist es, mit den eigenen Kugeln möglichst nah an die Zielkugel zu gelangen und dabei möglichst die Kugeln der Gegenspieler aus dem Weg zu räumen. Gar nicht so einfach, aber unter Anleitung der Experten von „Boule ist cool – Berlin“ lernt jeder schnell den richtigen Dreh.
 
Ab Mai findet jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat der offene Boule-Treff statt. Einige Boule-Sets werden bereitgestellt, Laien und Profis sind gleichermaßen willkommen. Treffpunkt ist die Boule-Bahn auf dem Stadtplatz, direkt neben der VIERTEL BOX.

Der Eintritt ist frei.

Was: Offener Boule-Treff unter Anleitung des Teams von „Boule ist cool“
Wo: Boule-Bahn neben der VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum
Wann: Donnerstag, 18.06.2015 um 17:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de 
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

15.06.2015

URBAN PATTERNS - Nähcafé

Alle Hobbyschneiderinnen und Modeenthusiastinnen sind herzlich eingeladen, im Nähcafé der VIERTEL BOX die neue VIERTEL-Fashion zu produzieren! Eingefädelt und angepasst wird unter Leitung der
Modedesignerin Bettina Holzapfel-Greven – gemeinsam schneiden wir zu, stecken ab und nähen nach. Très chic périphérique!

Was: URBAN PATTERNS - NÄHCAFÉ
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm (gegenüber dem Märkischen Zentrum)
Wann: Montags, 15.06.2015, 15 bis 18 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.
 

14.06.2015

WALKS & TALKS: VIERTEL BOX Pop-up-Picknick

Zum Ausklang der ersten Staffel der WALKS & TALKS sind alle Stadtspaziergängerinnen und Stadtspaziergänger zum sonntäglichen „Come Together“ mit Kaffee und Kuchen eingeladen. Ausflugsrouten und Picknickplätze am See und im Grünen werden mit dem ersten VIERTEL BOX Pop-up-Picknick auf sommerliche Tauglichkeit
getestet.

Was: WALKS & TALKS – VIERTEL BOX Pop-up-Picknick
Wann: Sonntag, 14.06.2015, 15 bis 17 Uhr
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm (gegenüber dem Märkischen Zentrum)
Kontakt: mailto:gust[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

 

 

14.06.2015

WALKS & TALKS – STADTSPAZIERGÄNGE IM MÄRKISCHEN VIERTEL

Auf den WALKS & TALKS wird die überraschende Vielfalt der Großwohnsiedlung im Norden Berlins aus neuen Blickwinkeln gezeigt, Gegensätze entdeckt und Altvertrautes in neuem Licht betrachtet. Mit den WALKS & TALKS rücken auch die Lebensgeschichte und Erinnerungen der Bewohnerinnen und Bewohner in den Fokus. In persönlich geführten Stadtspaziergängen sprechen sie über ihre Erlebnisse aus 50 Jahren Märkisches Viertel. Mit Picknick-Trolley und Karten gewappnet, stellen die WALKS & TALKS das gängige Bild touristischer Stadtführungen auf den Kopf. Bewohnerinnen und Bewohner werden zu Touristen, führen selbst als Experten oder laden zum Gespräch.

Zum Auftakt werden an drei aufeinanderfolgenden Sonntagen die stadtbauliche Planung, die Architektur und der Landschaftsraum des Märkischen Viertels in individuellen Rundgängen mit der Architektin Kerstin Gust neu besichtigt und diskutiert.

„Wir wollen Blumen und Märchen bauen“ – das Bonmot des Architekten Herbert Stranz dient als Leitmotiv der ersten Führung am 19. April 2015, die das innovative Planungskonzept des Märkischen Viertels veranschaulichen soll.

„30 um die 30“ widmet sich am 26. April 2015 den jungen internationalen Planern, die innovative Taktgeber der Architekturszene waren. Der Stadtspaziergang besichtigt ausgewählte Werke und stellt die „Macher“ des Märkischen Viertels vor.

Am 3. Mai 2015 führen die WALKS & TALKS in den vielgestaltigen Landschaftsraum und zeigen Gräben und Seen im „Märkischen Anthropozän“.

Von Mitte Mai bis Juni rücken die Märker selbst in den Mittelpunkt des Geschehens: Mit „Mikro-Makro-Wohnen“ zeichnen die WALKS & TALKS am 17. Mai 2015 augenzwinkernd ein humorvolles Bild des Lebens im „Langen Jammer“.

„Lee trifft Grabowsky“ verbindet am 31. Mai 2015 die Lebensgeschichte(n) eines Hausmeisterehepaares mit dem Werk des Architekten und Scharoun-Schülers Chen-kuan Lee.

Wo leben Best Ager mit Klassenbesten Wand an Wand? Mit „Gisels Generationen“ besichtigen die WALKS & TALKS am 7. Juni 2015 frühe Bauten des Schweizer Architekten Ernst Gisel für ein Mehr-Generationen-Wohnen im Märkischen Viertel. Ausflugsrouten und Picknickplätze am See und im Grünen werden mit dem ersten VIERTEL BOX Pop-up-Picknick am 14. Juni 2015 auf sommerliche Tauglichkeit getestet.

Die WALKS & TALKS sind ein „lebendiger Stadtplan“, der die Großwohnsiedlung und ihre Geschichte(n) erkundet und mit dem eine neue Kartografie des Märkischen Viertels entsteht. Gehen Sie mit – immer sonntags und so oft wie möglich!

Was: WALKS & TALKS – Stadtspaziergänge im Märkischen Viertel (Teilnahme kostenfrei)
Wann: sonntags von 15 bis 17 Uhr
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm (gegenüber dem Märkischen Zentrum)

Termine:
19.04.2015: Wir wollen Blumen und Märchen bauen
26.04.2015: 30 um die 30
03.05.2015: Märkisches Anthropozän
17.05.2015: Mikro-Makro-Wohnen
31.05.2015: Lee trifft Grabowsky
07.06.2015: Gisels Generationen
14.06.2015: VIERTEL BOX Pop-up Picknick

Konzept und Realisation: Kerstin Gust
Kontakt: mailto:gust[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

08.06.2015

URBAN PATTERNS - Nähcafé

Alle Hobbyschneiderinnen und Modeenthusiastinnen sind herzlich eingeladen, im Nähcafé der VIERTEL BOX die neue VIERTEL-Fashion zu produzieren! Eingefädelt und angepasst wird unter Leitung der
Modedesignerin Bettina Holzapfel-Greven – gemeinsam schneiden wir zu, stecken ab und nähen nach. Très chic périphérique!

Was: URBAN PATTERNS - NÄHCAFÉ
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm (gegenüber dem Märkischen Zentrum)
Wann: Montags, 08.06.2015, 15 bis 18 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.
 

04.06.2015

HEIMSPIEL: Offener Boule-Treff auf dem Stadtplatz

Direkt neben der VIERTEL BOX, auf dem Stadtplatz im Märkischen Viertel, können Boule-Fans  die warme Jahreszeit einläuten und die Kugeln rollen lassen. Aus Frankreich stammend, hat das Kugelspiel in den letzten Jahren auch in Deutschland viele Fans gewonnen. Ziel des Spiels ist es, mit den eigenen Kugeln möglichst nah an die Zielkugel zu gelangen und dabei möglichst die Kugeln der Gegenspieler aus dem Weg zu räumen. Gar nicht so einfach, aber unter Anleitung der Experten von „Boule ist cool – Berlin“ lernt jeder schnell den richtigen Dreh.
 
Ab Mai findet jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat der offene Boule-Treff statt. Einige Boule-Sets werden bereitgestellt, Laien und Profis sind gleichermaßen willkommen. Treffpunkt ist die Boule-Bahn auf dem Stadtplatz, direkt neben der VIERTEL BOX.

Der Eintritt ist frei.

Was: Offener Boule-Treff unter Anleitung des Teams von „Boule ist cool“
Wo: Boule-Bahn neben der VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum
Wann: 04.06.2015 um 17:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de 
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

01.06.2015

URBAN PATTERNS - Nähcafé

Alle Hobbyschneiderinnen und Modeenthusiastinnen sind herzlich eingeladen, im Nähcafé der VIERTEL BOX die neue VIERTEL-Fashion zu produzieren! Eingefädelt und angepasst wird unter Leitung der
Modedesignerin Bettina Holzapfel-Greven – gemeinsam schneiden wir zu, stecken ab und nähen nach. Très chic périphérique!

Was: URBAN PATTERNS - NÄHCAFÉ
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm (gegenüber dem Märkischen Zentrum)
Wann: Montags, 01.06.2015, 15 bis 18 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.
 

31.05.2015

WALKS & TALKS: Lee trifft Grabowsky

30.05.2015

FAMILIEN-WORKSHOP: Mini-Gärten zum Mitnehmen

Dazu werden aus Holzeisten und Tetra-Paks kleine Beete gebaut und direkt bepflanzt. Das Gartenbauteam der Initiative „himmelbeet“ zeigt dabei, welche Pflanzen sich für die Aussaat eignen und was bei der Bepflanzung und Pflege beachtet werden muss. Insbesondere Kräuter, pflegeleichte Gemüsesorten und Keimpflanzen, sogenannte Microgreens, eignen sich für den Anbau auf der Fensterbank oder dem Balkon. Die individuell gestalteten und bepflanzten Mini-Gärten können am Ende des Workshops mit nach Hause genommen werden. Das Material und Saatgut wird gestellt, die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.
 
Der Familien-Workshop ist Teil des Projektes „Gemeinsam im Garten“ und richtet sich an interessierte Märkerinnen und Märker, die sich mit der Natur im Viertel vertraut machen möchten. Welche Tiere leben im Märkischen Viertel? Was wächst eigentlich am Straßenrand? Wie dünge ich biologisch? Was wächst auf meinem Balkon? Wie kultiviere ich Erdbeeren? Kann man im Märkischen Viertel Wein anbauen? Und was ist eigentlich „Urban Gardening“? Mit Stadtnaturführungen, Gärtnerworkshops, Info-Abenden, Pflanzaktionen und der gemeinsamen Ernte lädt die VIERTEL BOX ein, die „grüne Seite“ des Märkischen Viertels zu entdecken und selbst zum Balkongärtner oder zur Kräuterexpertin zu werden.
 
Was: Workshop zum Bau von mobilen Mini-Gärten für die Fensterbank oder den Balkon mit Felix Lodes vom „himmelbeet“ und dem VIERTEL BOX-Team
Wo: Terrasse der VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum, 13439 Berlin
Wann: Samstag, 30. Mai 2015, 11–13 Uhr
Kontakt: info(at)viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.
 

28.05.2015

VIERTEL BOX: MUSIC IN THE BOX #6

Sowohl mit ruhiger als auch treibender Akustikgitarre begleitet der Berliner Singer-Songwriter Philipp Taubert seine bildhaften deutschen Texte. Die auffällig raue Stimme singt von weiter Natur sowie der Heimatstadt und von der Schönheit des Lebens. Die Gitarre ist eingängig und ehrlich. Sein musikalischer Stil verfängt sich dabei zwischen Country, Folk und deutscher Liedermachertradition.

Johanna Amelie ist eine deutsch-isländische Indie-Band bestehend aus vier Multi-Instrumentalisten, die in unterschiedlichen Besetzungen auftreten. Bei MUSIC IN THE BOX werden sie als Duo ein intimes Set mit zwei Gitarren und Gesang spielen. Mit der glasklaren Stimme ihrer Sängerin, mitreißenden Melodien, nachdenklichen Texten und vielschichtigen Arrangements verzaubert die Berliner Indie-Pop Band ihr Publikum und schafft es, auf einfühlsame Weise eine ganz eigene Atmosphäre zu erzeugen.

Mit Felix Bergemann und Anthony Thet führen zwei musikbegeisterte Söhne des Märkischen Viertels durch den Abend. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

MUSIC IN THE BOX ist ein Gemeinschaftsprojekt der VIERTEL BOX und dem Familienzentrum FACE. Die Konzerte finden seit Februar 2015 jeden letzten Donnerstag im Monat statt.

Was: Konzert MUSIC IN THE BOX #6
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm (gegenüber dem Märkischen Zentrum)
Wann: 28.05.2015 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

21.05.2015

VIERTEL BOX-Filmabend: MENSCHEN IM VIERTEL

Die Protagonisten der Filmporträts sind unterschiedliche Menschen, die das Märkische Viertel als ihre Heimat sehen, wie die Mieterin der ersten Stunde, der Cellist vom kambodschani-schen Königshof, oder die Powerfrau, die ein ganzes Schulsystem selbst aufgebaut hat. Aber wie ticken die Märkerinnen und Märker, und wer sind sie? Das mit dem Grimme Online Award ausgezeichnete Team von 2470media richtet seinen Blick auf das Große im Kleinen, das Außergewöhnliche im Normalen – und vor allem auf diejenigen, die das Märkische Viertel ausmachen: die MENSCHEN IM VIERTEL.

Aus eindringlichen Filmporträts und umfangreicheren Multimedia-Stories entsteht bis Ende 2015 eine Webdokumentation, die das Märkische Viertel als internationale Stadtgesellschaft zeigt. Im Rahmen des VIERTEL BOX-Filmabends am 21. Mai 2015 werden so unterschiedli-che wie außergewöhnliche MENSCHEN IM VIERTEL vorgestellt: Die Filmporträts des Streetworkers Murat Drayef und des Musiklehrers Aaron Grahovac geben einen Einblick in die Arbeit mit den jungen Märkerinnen und Märkern – einer Generation, der auch die Radio-macherin Brenda Könnecke und die Cheerleaderin Denise Müller angehören. Mit dem Porträt von Frank Lange vom Westernsaloon hält die amerikanische Lebensweise Einzug in das Märkische Viertel.  Die Vergangenheit und Zukunft des Viertels veranschaulichen auch die Porträts des ehemaligen Hausmeisters Hans Fuchs und der Gründerin Nadia Al-Mardini. Das Filmporträt von Nadia Al-Mardini wird an diesem Abend erstmalig gezeigt!

In einer anschließenden Gesprächsrunde mit Daniel Nauck von 2470media und weiteren Gästen wird ein Einblick in die entstandenen Filme und das Making-of gegeben – bei der natürlich die Stimme der Porträtierten selbst nicht fehlen darf!

Was: VIERTEL BOX-Filmabend mit Präsentation der Filmporträts und anschließender
Diskussion
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm, gegenüber dem Märkischen Zentrum,
13439 Berlin
Wann: Donnerstag, 21.05.2015, 19 bis 21 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.
 

21.05.2015

HEIMSPIEL: Offener Boule-Treff auf dem Stadtplatz

Direkt neben der VIERTEL BOX, auf dem Stadtplatz im Märkischen Viertel, können Boule-Fans  die warme Jahreszeit einläuten und die Kugeln rollen lassen. Aus Frankreich stammend, hat das Kugelspiel in den letzten Jahren auch in Deutschland viele Fans gewonnen. Ziel des Spiels ist es, mit den eigenen Kugeln möglichst nah an die Zielkugel zu gelangen und dabei möglichst die Kugeln der Gegenspieler aus dem Weg zu räumen. Gar nicht so einfach, aber unter Anleitung der Experten von „Boule ist cool – Berlin“ lernt jeder schnell den richtigen Dreh.
 
Ab Mai findet jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat der offene Boule-Treff statt. Einige Boule-Sets werden bereitgestellt, Laien und Profis sind gleichermaßen willkommen. Treffpunkt ist die Boule-Bahn auf dem Stadtplatz, direkt neben der VIERTEL BOX.

Der Eintritt ist frei.

Was: Offener Boule-Treff unter Anleitung des Teams von „Boule ist cool“
Wo: Boule-Bahn neben der VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum
Wann: 21.05.2015 um 17:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de 
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

19.05.2015

NATUR-ENTDECKUNGSTOUR: Wildkräutersafari

Die Kräuterexpertin Andrea Schubert zeigt auf diesem Spaziergang durch die Stadtnatur, was essbar und bekömmlich ist, und führt die Teilnehmer in die heilenden Kräfte der Natur ein. Im Alltag meistens unbeachtet, steckt in Wildkräutern oft mehr als es der erste Blick vermuten lässt. Welche Pflanzen sind essbar? Welche Blüten und Blätter werten den Salat nicht nur optisch, sondern auch kulinarisch auf? Und mit welchen Kräutern lassen sich heilsame Tees und Tinkturen zubereiten? Diese Fragen können die Tour-Teilnehmer nach der Wildkräutersafari durch das Märkische Viertel beantworten und erhalten zahlreiche Tipps und Rezepte für die Zubereitung der einzelnen Pflanzen. Wer möchte, kann auf der Tour auch gerne selbst einen kleinen Vorrat an Kräutern und Heilpflanzen sammeln.

Die Wildkräutersafari ist Teil des Projektes „Gemeinsam im Garten“ und richtet sich an interessierte Märkerinnen und Märker, die sich mit der Natur im Viertel vertraut machen möchten. Welche Tiere leben hier im Märkischen Viertel? Was wächst eigentlich am Straßenrand? Wie dünge ich biologisch? Was wächst auf meinem Balkon? Wie kultiviere ich Erdbeeren? Kann man im Märkischen Viertel Wein anbauen? Und was ist eigentlich „Urban Gardening“? Mit Stadtnaturführungen, Gärtnerworkshops, Info-Abenden, Pflanzaktionen und der gemeinsamen Ernte lädt die VIERTEL BOX ein, die „grüne Seite“ des Märkischen Viertels zu entdecken und selbst zum Balkongärtner oder zur Kräuterexpertin zu werden.

Was: Geführter Spaziergang durch das Viertel zum Entdecken der Stadtnatur
Wo: VIERTEL BOX (Treffpunkt), Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum
Wann: 19. Mai 2015, Start 17:00 Uhr (Tourdauer ca. 1,5 h) mit der Kräuterpädagogin Andrea Schubert sowie Anna Müller und Toni Lückenbach vom Team der VIERTEL BOX
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

Download des Veranstaltungshinweises als PDF

30.04.2015

VIERTEL BOX: MUSIC IN THE BOX #5

"The Baby J’s" stehen für einen Sound aus guter, ehrlicher und handgemachter Musik. Und sind musikalisch eine Mischung aus Indie-Rock, Underground und Oldschool. Mit der beeindruckenden Stimme ihrer Sängerin, Marie Strobach, prägen "The Baby J’s" Klangbilder, die an einen nebeligen Londoner Morgen erinnern.

Serge ist ein junger Berliner Singer-Songwriter. Aufgewachsen mit britischem Rock und Pop, schlägt sein Herz für die Roaring Sixties. Inspiriert vom Vibe und Sound dieser Zeit, beeinflussen Bands wie The Beatles, The Yardbirds und The Smiths, "Modfather" Paul Weller und The Libertines seine Musik. Seine Songs sind Momentaufnahmen von eigenen Erfahrungen und Tagträumereien. Ehrlich und mit Hingabe fängt er sie – nur mit seiner Akustikgitarre und seiner eindringlichen Stimme – ein und entführt sein Publikum mal fröhlich, mal verträumt, mal melancholisch in seine verheißungsvolle Welt von Rhythm, Beat & Blues.

Mit Felix Bergemann und Anthony Thet führen zwei musikbegeisterte Söhne des Märkischen Viertels durch den Abend. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

MUSIC IN THE BOX ist ein Gemeinschaftsprojekt der VIERTEL BOX und dem Familienzentrum FACE. Die Konzerte finden seit Februar 2015 jeden letzten Donnerstag im Monat statt.

Was: Konzert MUSIC IN THE BOX #5
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm (gegenüber dem Märkischen Zentrum)
Wann: 30.04.2015 um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*

Download des Veranstaltungshinweises als PDF

21.04.2015

VIERTEL BOOKS: Perfekte Picknick-Planung 13–18 Uhr

Was macht ein Picknick im Grünen perfekt? Romantik, Dipps & Snacks und der richtige Ort, aber auch schnelle Hilfe bei Insekten-stichen und Sonnenbrand. Für die VIERTEL BOOKS suchen wir alles zum Thema Picknick und dem Verweilen im Freien, was zwischen zwei Buchdeckel passt! Getauscht und geschmökert wird 1:1. Für jedes neue Buch kann ein Buch mitgenommen werden. Im kühlen April lädt die VIERTEL BOX zum Indoor-Picknick mit Kaffee und Kuchen und der Planung der Sommersaison ein!

21.04.2015

NATUR-ENTDECKUNGSTOUR: Gefiederte Nachbarn

Gemeinsam mit der Diplom-Biologin Dina Schmidt richten Entdeckungstour-Teilnehmer den Blick nach oben und spitzen die Ohren. Auf der Tour durch das Grün des Viertels begegnen sie einer Vielzahl verschiedener Vögel und ihren Spuren und erfahren, welche Vogelsorten beim vielstimmigen Konzert im Märkischen Viertel mitsingen und wie die Stimmen unterschieden werden können.

Die Entdeckungstour ist Teil des Projektes "Gemeinsam im Garten" und richtet sich an interessierte Märkerinnen und Märker, die sich mit der Natur im Viertel vertraut machen möchten. Welche Tiere leben hier im Märkischen Viertel? Was wächst eigentlich am Straßenrand? Wie dünge ich biologisch? Was wächst auf meinem Balkon? Wie kultiviere ich Erdbeeren? Kann man im Märkischen Viertel Wein anbauen? Und was ist eigentlich "Urban Gardening"? Mit Stadtnaturführungen, Gärtnerworkshops, Info-Abenden, Pflanzaktionen und der gemeinsamen Ernte lädt die VIERTEL BOX ein, die "grüne Seite" des Märkischen Viertels zu entdecken und selbst zum Balkongärtner oder zur Kräuterexpertin zu werden.

Was: Natur-Entdeckungstour durch das Märkische Viertel
Wo: VIERTEL BOX (Treffpunkt), Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum
Wann: 21. April 2015, Start 17:00 Uhr, Tourdauer ca. 1,5 h, mit Dina Schmidt und Toni Lückenbach vom Team der VIERTEL BOX
Kontakt: info[at]viertelbox.de 
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

28.03.2015

Familien-Workshop: Insektenhotels zum Mitnehmen

Wie kann man wichtigen Nützlingen in der Stadt ein Zuhause geben? Unter fachkundiger Anleitung wird ein neues Zuhause für Wildbienen, Marienkäfer, Glühwürmchen und andere nützliche Insekten gebaut. Aus einfachen Materialien entstehen dabei individuelle Insektenhotels, die die Teilnehmer mitnehmen können. Experten geben vielfältige Einblicke in die Lebenswelt der Insekten und Tipps zum Aufstellen der Insektenhotels.

Das Material für die Insektenhotels wird gestellt. "Einrichtungsgegenstände" wie alte Dachziegel, Zapfen, Schneckenhäuser und hohle Äste und auch Holunder, Bambus oder Stroh können gerne mitgebracht werden.

Das Projekt "Gemeinsam im Garten" der VIERTEL BOX lädt interessierte Märkerinnen und Märker ein, sich mit der Natur im Viertel noch besser vertraut zu machen. Was wächst eigentlich am Straßenrand? Wie dünge ich biologisch? Was wächst auf meinem Balkon? Wie kultiviere ich Erdbeeren? Kann man im Märkischen Viertel Wein anbauen? Und was ist eigentlich Urban Gardening? Mit Stadtnaturführungen, Gärtnerworkshops, Info-Abenden, Pflanzaktionen und der gemeinsamen Ernte laden wir ein, die "grüne Seite" des Märkischen Viertels zu entdecken. Werden Sie selbst zum Balkongärtner oder zur Kräuterexpertin!

Was: Workshop zum Bau von Insektenhotels
Wo: Terrasse der VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum
Wann: Samstag, 28. März 2015, 11:00 Uhr mit Nico Dürkop und Lisa Dobkowitz vom Prinzessinnengarten und dem VIERTEL BOX-Team
Kontakt: info[at]viertelbox.de 
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: http://www.mein-maerkisches-viertel.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

26.03.2015

VIERTEL BOX: MUSIC IN THE BOX #4

Die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm wird wieder zur Bühne für Nachwuchsmusikerinnen und -musiker. Mit handgemachter Musik aus dem Märkischen Viertel und isländischen Klangwelten erwartet die Besucher ein ganz besonderes Konzerterlebnis.

Heimspiel für Angelique Kimbangi: Mit Gesang, Gitarre und viel Gefühl hat sich die die junge Singer-Songwriterin bereits eine große Fangemeinde im Märkischen Viertel aufgebaut. Ihre Musik, die an die US-amerikanischen Singer-Songwriter und mehrfachen Grammy-Preisträger Jason Mraz und Colbie Caillat erinnert, bringt den Alltag zum Leuchten und berührt das Publikum.

Bei Kanzlar treffen isländische Klangwelten auf britisch anmutenden Alternativ Rock. Klare, strahlende Harmoniefolgen und ein Hauch von skandinavisch-melancholischer Wildnis. Mit warmer, kraftvoller Stimme und hoffnungsvoll selbstreflektierenden, englischen Texten, verzaubert der isländisch-deutsche Sänger Hjálmar jeden Zuhörer.

Mit Felix Bergemann und Anthony Thet führen zwei musikbegeisterte Söhne des Märkischen Viertels durch den Abend. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

MUSIC IN THE BOX ist ein Gemeinschaftsprojekt der VIERTEL BOX und dem Familien-zentrum FACE. Die Konzerte finden ab Februar 2015 jeden letzten Donnerstag im Monat statt.

Was: Konzert MUSIC IN THE BOX #4
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum
Wann: 26.02.2015 um 20:00 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr)
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

Download des Veranstaltungsflyers

17.03.2015

NATUR-ENTDECKUNGSTOUR: Tierspurensuche im Märkische Viertel

Beim nächsten Naturspaziergang stehen die tierischen Bewohner des Märkischen Viertels im Fokus. Auch wenn diese sich im Winter gerne versteckt halten, hinterlassen sie Spuren. Entdeckungstour-Teilnehmer lernen Fährten, Fraßspuren und Behausungen zu lesen – und erfahren Wissenswertes über das Leben der Tiere in der Großstadt und wie sie sich ihren Lebensraum erobern.
Mit Gespür und ein bisschen Glück, entdecken die Teilnehmer den einen oder anderen tierischen Nachbarn im Viertel.

Jeden dritten Dienstag im Monat lädt die VIERTEL BOX alle Natur-Interessierten auf eine Entdeckungstour durch das Märkische Viertel ein. Tierspuren und Vögel, Färbepflanzen und Kräuterlimo – die Touren machen die unterschiedlichen Aspekte der Stadtnatur sichtbar und nutzbar.

Was: Natur-Entdeckungstour durch das Märkische Viertel
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum
Wann: 17. März 2015, Start 17:00 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden,
mit Dina Schmidt, Biologin und Umweltpädagogin sowie Anna Müller vom VIERTEL BOX-Team
Kontakt: info[at]viertelbox.de 
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau
Weitere Informationen: www.mein-maerkisches-viertel.de
VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

26.02.2015

VIERTEL BOX: MUSIC IN THE BOX #3

Bereits zum dritten Mal wird die VIERTEL BOX am Wilhelmsruher Damm zur Bühne für Nachwuchsmusikerinnen und -musiker. Eine tolle Stimme, Charme und die spürbare Lust am Performen – das haben die Singer-Songwriterin Evi Lancora und das Pop-Duo Goodies & Brains gemeinsam.

Evi Lancoras Gesang ist natürlich, leicht und tiefgründig, ernst und fröhlich – Hauptsache aus dem Herzen heraus. Mit ihrer Gitarre ist sie schon an vielen Orten aufgetreten: Auf großen und kleinen Bühnen, in Cafés und Bars, in der Stadt und auf dem Land performte sie ihre deutschsprachigen Songs, mit denen sie auch die Menschen im Märkischen Viertel berühren möchte.

Die Musik von Goodies & Brains aus Berlin zeichnet sich vor allem durch den unverstellten Blick auf die Welt aus – mit Ehrlichkeit, Lebenslust und einer kleinen Prise Ironie. Gitarre, Ukulele und zwei unterschiedlich gefärbte und doch wundervoll harmonierende Stimmen fügen sich zu einem poppig-sinnlichen Gesamtbild zusammen. Im Sommer 2014 begannen sie ihre musikalische Reise auf den Straßen Berlins und zogen zur kälteren Jahreszeit auf die Berliner Bühnen. Die Wärme des Sommers haben sie in ihren Liedern mit Tendenz zum Ohrwurm konserviert und freuen sich darauf, sie mit ihrem Publikum zu teilen.

Mit Felix Bergemann und Anthony Thet führen zwei musikbegeisterte Söhne des Märkischen Viertels durch den Abend. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr, Einlass ist ab 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

MUSIC IN THE BOX ist ein Gemeinschaftsprojekt der VIERTEL BOX und dem Familien-zentrum FACE. Die Konzerte finden ab Februar 2015 jeden letzten Donnerstag im Monat statt.

Was: Konzert MUSIC IN THE BOX #3
Wo: VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum
Wann: 26.02.2015 um 20:00 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr)
Kontakt: info[at]viertelbox.de
Anfahrt: Buslinien 124, M21, X21, X33 ab U- und S-Bahnhof Wittenau

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*.

Download des Veranstaltungsflyers

20.02.2015

WALKS & TALKS

THEMATISCHE STADTSPAZIERGÄNGE IM MÄRKISCHEN VIERTEL
MITMACHEN! ERZÄHLEN SIE UNS IHRE PERSÖNLICHEN ERINNERUNGEN AUS
50 JAHREN MÄRKISCHES VIERTEL!

Die erste eigene Wohnung, Hochzeiten, Kindergeburtstage oder Urlaube auf dem Balkon. Woran denken Sie noch oft und gerne und was haben Sie in 50 Jahren Märkisches Viertel alles erlebt? Wir sammeln Ihre persönlichen „Souvenirs“ und Lebensgeschichten, die eng mit dem Viertel verbunden sind. Dabei werden unscheinbare Orte zur Sehenswürdigkeit und Persönliches zum historischen Moment. Gemeinsam mit Ihnen – den Bewohnerinnen und Bewohnern des Märkischen Viertels – werden thematische Spaziergänge entwickelt.

In einem Einführungsvortrag werden die Themen für neue Walks & Talks im Märkischen Viertel vorgestellt, Ideen gesammelt und diskutiert. Im Anschluss daran lädt ein kurzer Rundgang dazu ein, Altbekanntes in vertrauter Umgebung neu zu entdecken.
Gehen Sie mit!

Was: Walks & Talks – Thematische Stadtspaziergänge im MV, Vortrag und geführter Rundgang
Wo: Günter-Zemla-Haus, Eichhorster Weg 32, 13435 Berlin
Wann: Freitag, 20.02.2015, 15–16.30 Uhr
Veranstalter: VIERTEL BOX/GESOBAU AG, Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf und Kontaktstelle PflegeEngagement Reinickendorf
Konzept und Realisation: Kerstin Gust
Kontakt: gust[at]viertelbox.de

VIERTEL BOX ist eine Initiative der GESOBAU AG und ein Projekt von Gust & Grünhagen und relations*

Download des Veranstaltungshinweises als PDF

 

 

06.12.2014

MITMACHER GESUCHT! ERSTER WINTERMARKT IM MV

Pünktlich zum Jahresausklang feiert das Märkische Viertel mit dem ersten Wintermarkt eine stimmungsvolle Premiere! Gemeinsam mit Initiativen, Schulen, Vereinen und engagierten Märkern stellen wir ein buntes Programm auf die Beine, das von Musik über Mitmach-Aktionen bis zu Essen und Getränken für die kühle Jahreszeit reicht.

Geschenke zum Fest wünscht man sich in der Weihnachtsmann-Sprechstunde oder kauft sie „Made in MV“ und vor Ort. Sind Sie Plätzchenbäcker, Marmeladenkocher oder Mützenstricker?

Mieten Sie mit Nachbarn, Freunden oder Kollegen einen Stand auf dem Stadtplatz – mit 15 Euro Miete unterstützen Sie die Initiative „LAIB und SEELE“ im Märkischen
Viertel!  Am 06. Dezember 2014 heißen wir gemeinsam den Winter willkommen!

Was: Erster Wintermarkt mit Weihnachtsmann-Sprechstunde
Wo: Stadtplatz und VIERTEL BOX, Wilhelmsruher Damm gegenüber dem Märkischen Zentrum
Wie viel: Miete je Stand 15 Euro
Wann: Samstag, 06.12.2014, 15–19 Uhr

Veranstalter: VIERTEL BOX / GESOBAU AG, Netzwerk Märkisches Viertel e.V.
Kontakt: info[at]viertelbox.de

02.10.2014

Wildes Grün auf den Teller – Herbstlicher Kräuterspaziergang durch das Märkische Viertel

Was wächst denn da? Sie sehen nur Unkraut? Zahlreiche Heilkräuter und essbare Pflanzen stehen unbemerkt an Wegesrand und Bordstein und warten darauf, entdeckt zu werden. Zum zweiten Mal lädt die VIERTEL BOX ein, bei einem Spaziergang mit der Kräuterpädagogin Andrea Schubert genau diese übersehenen Schätze zu entdecken.
Bei der nächsten Kräuterwanderung dreht sich alles um den bevorstehenden Winter. Auch wenn die Kräutersaison langsam zu Ende geht, gibt es immer noch jede Menge wildes Grün zu entdecken. Was lässt sich im Oktober noch Essbares finden, welche Früchtchen und Beeren kann man nutzen und wie bereitet sich die Pflanzenwelt eigentlich auf die kalte Jahreszeit vor? Bringen Sie ein Körbchen mit – noch gibt es viel zu sammeln und zu pflücken.

Was: Kräuterführung mit Andrea Schubert
Wann: 02.10.2014, 17:00 Uhr
Wo: Treffpunkt an der VIERTEL BOX

30.09.2014

VIERTEL BOX: Künstlerwerkstatt für Kinder und Jugendliche

Aus alt mach neu! Jeden Dienstag lädt die VIERTEL BOX immer zum kostenlosen Upcycling Workshop für Kinder und Jugendliche ein. Aus verschiedenen, bereits benutzten Rohstoffen entstehen neue Gegenstände wie Postkarten, Geldbeutel, Handytaschen und Notizbücher.
Mit den Künstlerinnen Katharina Haverich und Sarah Hauk lernen Kinder und Jugendliche das Upcycling kennen. Gebrauchte Rohstoffe werden beim Upcycling Workshop in der VIERTEL BOX unter fachlicher Anleitung und in Gemeinschaft in neuwertige Sachen umgewandelt.
Für Kinder und Jugendliche bietet dieses Konzept die Möglichkeit, aus Materialien, die sie aus ihrem Alltag kennen, Neues zu gestalten. Sie lernen kreativ mit dem, was sie umgibt, einfach und fast ohne Kostenaufwand gestalterisch zu arbeiten.
Dabei entstehen Unikate und ganz nebenbei werden durch diese spezielle Art von Recycling Ressourcen geschont. Gemeinsam werden aus Altpapier Postkarten, aus alten Büchern individuelle Notizbücher sowie aus leeren Getränkekartons Geldbeutel und Handytaschen hergestellt, bemalt, beklebt und besprüht.
Workshopteilnehmer können dienstags in der VIERTEL BOX kostenlos und ohne Anmeldung malen, basteln, schneiden, kleben, sprühen, verschiedene Gestaltungstechniken ausprobieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

28.09.2014

VIERTEL MIXER – Wiesentanz

Die VIERTEL BOX lädt zum Tanz im Freien auf die Wiese am Seggeluchbecken. Alle Märker und Tanzbegeisterte von außerhalb sind herzlich eingeladen.

Die Tänzerin Andrea Hartung und zwei Musiker geben den Takt vor; getanzt werden Volkstänze aus Europa: Kettentänze, Paarkreistänze, Mitmach-Tänze. Denn Tanzen verbindet - und öffnet die Herzen. Ein großer Spaß für Jung und Alt.

Was: Eine Tanzaktion
Wo: Im Märkischen Viertel, Wiese am Seggeluchbecken, nahe dem Senftenberger Ring 82/84, 13435 Berlin
Falls es regnet: In der Ev. Kirchengemeinde Am Seggeluchbecken, Finsterwalder Straße 66
Wann: Sonntag, 28.09.2014, 15–18 Uhr
Konzept und Realisation: Katrin Glanz
Kontakt: glanz[at]viertelbox.de

18.09.2014

Heimspiel - Spieltreff in der VIERTEL BOX

Ob klassisches Brett-, und Karten- oder digitales Konsolenspiel: Spielen fetzt, fördert die Kreativität und die Gemeinschaft. Wir laden Spiellustige jeden Alters in die VIERTEL BOX.
Auf dem Programm steht u.a. die Weltpremiere eines neuen Gesellschaftsspiels für das Märkische Viertel, das der Künstler Anchi Cheng gemeinsam mit Jugendlichen aus dem Viertel entwickelt. Außerdem wird es ein Boule-Turnier auf der Spielbahn nebenan geben, während in der VIERTEL BOX selbst verschiedene Brett-, Karten- und Video-Spiele zum Ausprobieren bereit stehen. Gerne kann auch das eigene Lieblingsspiel mitgebracht und vor Ort mit (neuen) Freunden gespielt werden.

Was: offener Spieletreff
Wo: in und um die VIERTEL BOX
Wann: 18. September 2014, ab 17.30 Uhr, weitere Termine folgen

Konzept und Umsetzung: Toni Lückenbach
Kontakt: info[at]viertelbox.de

06.09.2014

28. Straßenlaufnacht von Berlin-Reinickendorf

150 kleine Läuferinnen und Läufer starteten beim TSV GESOBAU Bambinilauf über 2000 Meter. Am Ende gab es für alle eine Medaille, eine schicke MV Trinkflasche und für die Besten eine Urkunde und einen Pokal.

30.08.2014

Kinderwiesenfest

Am 30. August 2014 war es wieder soweit: Zum bereits sechsten Mal fand das Kinderwiesenfest statt, bei dem die Kleinen ganz im Mittelpunkt standen. Es gab haufenweise tolle Attraktionen: Torwandschießen, Baseball, Kletterturm, Spiele und noch vieles mehr. Mit der Kinderspielkarte kamen die kleinen Hauptdarsteller einen Sommernachmittag lang voll auf ihre Kosten: An zahlreichen Ständen konnten sie ihr Glück und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.
Ein umfangreiches Bühnenprogramm sorgte für abwechslungsreiche Unterhaltung. Für das leibliche Wohl war an zahlreichen Schlemmerständen mit leckeren Crepes, Eiscreme, Süßwaren und Bratwurst gesorgt.
Danke an alle Partner aus dem Märkischen Viertel für diesen tollen Nachmittag.

29.06.2014

VIERTEL TORTE @ VIERTEL BOX

Das war ein RIESENSPASS! Die Bewohnerinnen und Bewohner des Märkischen Viertels waren eingeladen, eine Torte zu backen. Hoch, flach, bunt, bestreut, bemalt, bedeckt – was auch immer sie mit dem Märkischen Viertel verbinden. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Am 29. Juni 2014 wurden die Torten auf einer langen Tafel präsentiert. Die drei prachtvollsten Exemplare wurden vom Publikum prämiert und fotografiert; die Motive werden später auf Postkarten gedruckt. Alle anderen Torten wurden verspeist. Übrig geblieben ist nichts.

24.05.2014

Viertelfest

Am 24. Mai 2014 feierte das gesamte Viertel: Anlässlich des 50. Geburtstags lud die Gesobau alle Bewohner zum VIERTEL FEST. Mit einer spektakulären Langen Tafel und einem bunten Bühnenprogramm.
Ein Video zum VIERTEL FEST findet sich hier.
Ein Video von der Langen Tafel findet sich hier.